OTTO-WAGNER-LECTURE 2019: Vandana Shiva, 11.11., 19.00h

Wien (OTS) -

Vandana Shiva: Soil not Oil The transfer from the age of fossil fuel
for the awareness of a living Earth


Die letztes Jahr wieder aufgenommene OTTO-WAGNER-LECTURE lässt
Persönlichkeiten der Zeitgeschichte zu Wort kommen, die sich zu
einer großen Bandbreite von aktuellen Themen äußern, die nicht
unmittelbar aus der Architektur selbst stammen müssen, diese aber
beeinflussen. Als zweite Vortragende nach Antonio Negri ist heuer
die Wissenschaftlerin, soziale Aktivistin und
Globalisierungskritikerin Vandana Shiva, die für ihr Engagement in
den Bereichen Umweltschutz, biologische Vielfalt, Frauenrechte und
Nachhaltigkeit mehrfach ausgezeichnet wurde, zu Gast. In ihrer
Lecture wird sie über die Selbstzerstörung unserer Zivilisation, die
seit wenigen Jahrhunderten auf fossilen Brennstoffen basiert,
sprechen und sich für ein neues Zeitalter der Achtsamkeit für die
Erde, der Regeneration und einer Hoffnung für die Zukunft, stark
machen.

Ein Vortrag veranstaltet vom Institut für Kunst und Architektur in
englischer Sprache
Moderation | Anette Baldauf, Ujjwal Utkarsh

Datum: 11.11.2019, um 19:00 Uhr

Ort:
Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus EG Nord
Lehargasse 8, 1060 Wien

Url: http://www.akbild.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Akademie der bildenden Künste Wien
Claudia Kaiser
Leitung Büro für Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (1) 588 16-1300
c.kaiser@akbild.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013