ATV-Frage der Woche: Nur 18% der ÖsterreicherInnen glauben, dass Rendi-Wagner Partei im Griff hat

"ATV Aktuell: Die Woche", diesen Sonntag um 22.20 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - Diesen Sonntag diskutieren Meinrad Knapp, Thomas Hofer und Peter Hajek in "ATV Aktuell: Die Woche" über die Querelen in der SPÖ. Nun soll Friede zwischen Parteispitze und Nationalratsabgeordneten Max Lercher eingekehrt sein. Bis es soweit war, wurde viel Porzellan zerschlagen. Hat die Parteichefin Pamela Rendi-Wagner die SPÖ im Griff? Drei Prozent der 500 befragten ÖsterreicherInnen sind sich da absolut sicher, weitere 15 Prozent sind davon eher überzeugt. Der große Rest – weniger überzeugt 36 Prozent, gar nicht überzeugt ebenfalls 36 Prozent – stellt Rendi-Wagner ein sehr schlechtes Zeugnis aus. In der SPÖ-Wählerschaft gibt es zwar eine Mehrheit von 61 Prozent, die meinen die SPÖ-Vorsitzende hätte das Heft in der Hand, jedoch ist nur jeder Zehnte (12%) felsenfest davon überzeugt, 49 Prozent votierten für „eher im Griff“.

Peter Hajeks Fazit dazu lautet: „Innerhalb der SPÖ-Wählerschaft ist mittelweile eine gutes Drittel skeptisch hinsichtlich der Führungsqualitäten von Rendi-Wagner. Der Konflikt rund um Lercher, der ein inhaltlicher Richtungsstreit der Partei ist, wurde nur vertagt. Der nächste Stolperstein könnte die Landtagswahl in der Steiermark sein. Ruhe in der SPÖ ist in nächster Zeit kaum absehbar.“

Außerdem Thema in der Sendung: Philippa Straches Rauswurf aus der FPÖ, ihre Funktion als wilde Abgeordnete und der Ausstieg der NEOS aus den Sondierungsgesprächen mit der ÖVP.

Am Ende der Sendung werden wieder Top und Flop der politischen Woche gekürt.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Hajek
office@peterhajek.com

Victoria Abulesz
victoria.abulesz@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001