„Ein Bild beginnt zu sprechen“ im Bezirksmuseum 15

Anmelden zum Kinder-Nachmittag: bm1150@bezirksmuseum.at

Wien (OTS/RK) - Im Rahmen des Projekts „1. Kinder Kunst Fest 2019“ findet im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) eine bildende und zugleich unterhaltsame Veranstaltung für den Nachwuchs im Alter von 6 bis 12 Jahren statt: Am Freitag, 1. November („Allerheiligen“), wird zwischen 15.00 Uhr und 17.30 Uhr im Museum im 15. Bezirk in der Rosinagasse 4 ein Bild des Kunstmalers Hermann Klingsbögl (1874 – 1943) einer umfassenden Betrachtung unterzogen. Das Gemälde hat den Titel „Kochmann’s Stefaniesäle“ und das ehrenamtliche Museumsteam klärt die jungen Besucherinnen und Besucher an dem Nachmittag über das wissenschaftliche Vorgehen bei der Erforschung von Malereien auf. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen und Anmeldungen zum „Workshop“ mit dem vielsagenden Titel „Ein Bild beginnt zu sprechen“: Telefon 0664/249 54 17 (Museumsleiterin: Brigitte Neichl).

Die Gäste erhalten Informationen über das Schaffen des Malers und lassen mit Hilfe der Museumsleute das Gemälde „sprechen“. Es geht dabei um Details, um erkennbare Aussagen sowie um die malerische Interpretation von Teilen des Kunstwerks durch die Kinder. Ein Quiz mit netten Sachpreisen und eine kleine Stärkung komplettieren das Programm. Erteilung von Auskünften per E-Mail: bm1150@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012