Insgesamt 1,4 Millionen bei „Universum“-Österreich-Abend im ORF

Bis zu 687.000 bei Schlamberger-Donau-„Universum“, bis zu 544.000 bei „Universum History“ mit Philipp Hochmair als Richard Löwenherz

Wien (OTS) - Großes Publikumsinteresse für den „Universum“-Österreich-Abend im ORF: Bis zu 687.000 „Universum“-Fans verfolgten gestern, am Dienstag, dem 22. Oktober 2019, um 20.15 Uhr in ORF 2 Rita und Michael Schlambergers Dokumentation „Donau – Lebensader Europas“.
Die von Fritz Kalteis gestaltete „Universum History“-Produktion „Richard Löwenherz: Ein König in der Falle“ erreichte um 21.05 Uhr bis zu 544.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Insgesamt waren 1,41 Millionen ORF-2-Seherinnen und -Seher bzw. 19 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren (weitester Seherkreis) bei diesem „Universum“-Österreich-Abend dabei.

Bei der vielfach ausgezeichneten „Universum“-Produktion „Donau – Lebensader Europas“ von Rita und Michael Schlamberger, die als Koproduktion von ORF mit ScienceVision, BR und NDR in Zusammenarbeit mit ARTE und ICPDR entstand, waren durchschnittlich 650.000 Seher/innen (20 Prozent Marktanteil) dabei. Die „Universum History“-Produktion „Richard Löwenherz: Ein König in der Falle“ – eine Koproduktion von Interspot Film, ORF, ZDF und ARTE, gefördert von Fernsehfonds Austria, Land Niederösterreich, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien in Zusammenarbeit mit ORF-Enterprise – sahen durchschnittlich 469.000 Seher/innen bei 15 Prozent Marktanteil.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008