Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Vorträge und mehr

Vom „Dreimäderlhaus“ in Wiener Neustadt bis „Europa denken“ in Krems

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Mittwoch, 23. Oktober, gastiert die Operettenbühne Wien mit Heinrich Bertés Operette „Das Dreimäderlhaus“, der die Musik Franz Schuberts zugrunde liegt, im Stadttheater Wiener Neustadt (Inszenierung: Heinz Hellberg); Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02622/373-902 und e-mail stadttheater@wiener-neustadt.at; Karten beim Info-Point im Alten Rathaus unter 02622/373-311.

Im Pop Up Theater in Wiener Neustadt wiederum spielt das SOG. Theater Wiener Neustadt morgen, Mittwoch, 23. Oktober, ab 18.30 Uhr Playbacktheater nach Jonathan Fox. Im Zyklus der Elemente steht diesmal die Erde im Mittelpunkt. Nähere Informationen und Karten beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und www.sog-theater.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 23. Oktober, lädt die Herbstbuchwoche Baden ab 19 Uhr im Theater am Steg in Baden bei freiem Eintritt zum Literaturkaffeehaus „Komm und horch zu – Gemischtes Doppel“ mit Christa Meissner, Evelyne Dolezal, Helmut Maier Moir und dem Duo Traumspiel. Am Donnerstag, 24. Oktober, folgt ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden eine Lesung von Arno Geiger aus seinem Roman „Unter der Drachenwand“. Nähere Informationen bzw. Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk ist morgen, Mittwoch, 23. Oktober, ab 16 Uhr die Bühne Baden mit „Die Entführung aus dem Serail – für Kinder“ nach dem Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart in einer Fassung von Beppo Binder zu Gast. Am Donnerstag, 24. Oktober, berichtet dann Heinz Schuberth ab 20 Uhr unter dem Titel „Canterbury - Rom 2018“ über seine 2.000 Kilometer lange Pilgerreise auf der „Via Francigena“. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten widmet sich ein Autorenporträt inklusive Lesungen des Ensembles im Rahmen des Literaturfestivals „Blätterwirbel“ am Donnerstag, 24. Oktober, Michael Köhlmeier. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Im Festspielhaus St. Pölten hingegen ist am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr der aus Cádiz stammende Flamencotänzer Eduardo Guerrero zu sehen, der in „Guerrero“ die Beziehungen zu drei Frauen in den Mittelpunkt rückt. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Die Kremser Veranstaltungsreihe „Verborgenes und Erlesenes:
Literatur, Musik, Welterbe“ macht als nächstes im Kleinen Passauerhof in Stein Station und präsentiert am Donnerstag, 24. Oktober, ab 18 Uhr den Budapester Autor László Márton, begleitet von Viola Falb am Saxophon und Franz Sam mit einer Einführung in die Welt der Kremser Keller. Nähere Informationen und Karten bei der Tickethotline 02732/90 80 33 bzw. www.literaturhauseuropa.eu.

Im Salzstadl in Krems/Stein wiederum hält Mag. Stefan Scholz am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr einen Vortrag über „Das Schicksal der Margarethe von Babenberg“, römische Königswitwe, Herzogin von Österreich und ungekrönte Böhmenkönigin im ersten mitteleuropäischen Staatenbund. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten präsentiert sich Christoph Fritz am Donnerstag, 24. Oktober, als „Das jüngste Gesicht“; der Kabarettabend beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02742/90 80 50, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/90 80 80-600, und e-mail karten@buhneimhof.at.

Im Stadtmuseum St. Pölten hingegen spricht am Freitag, 25. Oktober, Hubert Wachter im Rahmen des Literaturfestivals „Blätterwirbel“ ab 19 Uhr mit Arik Brauer. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2640, e-mail office@stadtmuseum-stpoelten.at und www.stadtmuseum-stpoelten.at.

Im Schloss Fischau liest am Freitag, 25. Oktober, ab 19.30 Uhr Paulus Hochgatterer aus seinem neuen Roman „Fliege fort, fliege fort“. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/233 91 10 und 0664/441 87 70 bzw. www.schloss-fischau.at.

„Die Vorteile des Lasters” bringt Lisa Eckhart am Freitag, 25. Oktober, auf die Bühne des Konzerthauses Weinviertel in Ziersdorf. Der Kabarettabend beginnt um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Ebenfalls am Freitag, 25. Oktober, startet das Europaballett St. Pölten mit einer „Herbstgala“ in die neue Saison: Ab 19 Uhr sind dabei im Theater des Balletts in St. Pölten sowohl klassische als auch moderne Choreographien von Renato Zanella, Artur Kolmakov und Peter Breuer zu sehen. Nähere Informationen und Karten unter 02742/23 00 00, e-mail info@europaballett.at bzw. tickets@europaballett.at und www.europaballett.at.

Ab Freitag, 25. Oktober, hat auch Johannes Leopold Mayer im Rahmen der Reihe „Zu Besuch bei Ludwig van“ im Beethovenhaus Baden das Duo Doris und Karin Adam zu Gast, um mit der Pianistin und der Geigerin ab 19 Uhr mit ihnen über Ludwig van Beethoven zu sprechen. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630, e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at und www.beethovenhaus-baden.at.

„Heimat bist Du großer Töchter“ nennt sich ein Nationalfeiertags-Special im Rahmen von Sir Kristian Goldmund Aumanns Lesefestival „Let us build bridges, not walls", bei dem am Freitag, 25. Oktober, ab 20 Uhr im Minoritenkloster Tulln Gedichte von Ingeborg Bachmann und Gustav Mahlers Symphonie Nr. 5 auf dem Programm stehen. Nähere Informationen unter 0676/922 71 30 und www.kunstverbindetmenschen.com.

Mit Lydia Prenner-Kasper und ihrer „Krötenwanderung“ startet die Wachaubühne in Stierschneider’s Bühnenwirtshaus im Weinhotel Wachau in Spitz an der Donau am Freitag, 25. Oktober, die mittlerweile vierte Runde der Reihe „Kabarett.Freitag“. Beginn ist um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachaubühne unter 02713/2254, e-mail info@wachaubuehne.at und www.wachaubuehne.at.

„Weiterspielen!“ heißt es am Freitag, 25., und Samstag, 26. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr im Gasthaus Breinreich in Wittau, wenn die Theatergruppe Lampenfieber Rick Abbots gleichnamige Komödie auf die Bühne bringt. Nähere Informationen und Karten bei der Theatergruppe Lampenfieber unter 0664/173 43 24, e-mail bestellung@lampenfieber.at und www.lampenfieber.at.

Gernot Kulis macht mit seiner Stand-up-Comedy-Show „Herkulis“ am Freitag, 25. Oktober, in der Michelbachhalle in Michelbach und am Samstag, 26. Oktober, in der Kulturhalle in Reisenberg Station. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. bei oeticket unter 01/960 96 und www.oeticket.com.

In der Kulturwerkstatt Kottingbrunn bestreiten Erwin Steinhauer, Georg Graf und Peter Rosmanith am Samstag, 26. Oktober, ab 19.30 Uhr das Literatur-Konzert „Dracula, Dracula“ nach dem in Mandelbaums Bibliothek der Töne erschienenen Hörbuch von H. C. Artmann. Nähere Informationen und Karten bei der Kulturszene Kottingbrunn unter 02252/743 83, e-mail office@kulturszene.at und www.kulturszene.at.

Am Samstag, 26. Oktober, bringen das Posaunenquartett Trombone Attraction und Berenike Heidecker im Rahmen des „Kinder.Kunst.Fests“ auf der Kunstmeile Krems ab 14 und 16 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche als Musiktheater für Kinder „Max & Moritz“, eine musikalische Lausbubengeschichte für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nach Wilhelm Busch mit Musik von Jan Koetsier, zur Aufführung. Nähere Informationen und Kinder unter 02732/90 80 33 und www.kunstmeile.at.

Am Samstag, 26. Oktober, feiert auch die öffentliche Bücherei Frau Ava in Paudorf ihr 20-Jahre-Jubiläum und lädt aus diesem Anlass ab 14 Uhr zu einem Fest für die ganze Familie inklusive Wanderung, Rätselrallye und einem Festakt im Wilhelm-Kienzl-Museum samt kabarettistischer Lesung mit Katharina Grabner-Hayden und musikalischer Umrahmung. Nähere Informationen unter 02736/670-23, e-mail buecherei-frau-ava@noebib.at und www.buecherei-frau-ava.noebib.at.

Schließlich veranstaltet das Haus der Regionen in Krems/Stein am Montag, 28. Oktober, ab 18 Uhr die Diskussion „Europa denken" mit Keynote-Speakerin Ulrike Guérot, Leiterin des Departments für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23 und www.volkskulturnoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007