FP-Hofer/Mahdalik: „Wichtigstes Infrastrukturprojekt Wiens in akuter Gefahr“

Grüne in der Regierung: Ungewisse Zukunft für den Lobautunnel

Wien (OTS) - ÖVP und Grüne führen auch in dieser Woche weitere Sondierungsgespräche. Die besprochenen Themen dringen zwar nicht an die Öffentlichkeit, eine Entscheidung muss aber dennoch unverzüglich fallen, fordern FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer und der Wiener-FPÖ-Klubobmann und Verkehrssprecher Toni Mahdalik: „Es braucht von beiden Seiten – vor allem aber von den Grünen – ein klares Bekenntnis für den Bau der Außenring Schnellstraße(S1) zwischen Schwechat und Süßenbrunn, deren Herzstück der Lobautunnel ist. Alles, was wir bisher von den Grünen hierzu gehört hat, ist eine Ablehnung des Projekts sowie Ankündigungen, trotz abgeschlossener Umweltverträglichkeitsprüfung auch weiter gegen den Bau der Entlastungsstraße zu arbeiten.“

Die 19 Kilometer lange Schnellstraße bringt für Wien eine massive Entlastung, weil der Verkehr aus dem niederrangigen Netz auf die Schnellstraße verlagert wird. Ost-Autobahn, Südost-Tangente und der 22. Bezirk fallen somit als Ausweichrouten weg. „Der Lobautunnel bringt auch mehr Lebensqualität, denn mit der Einhausung in Essling werden die strengen Luft- und Lärm-Grenzwerte deutlich unterschritten. Auch der Nationalpark Donau-Auen und damit auch die Lobau werden durch die bis zu 60 Meter unter der Erde liegenden Tunnelröhren nicht gefährdet. Die grüne Blockade-Politik ist also eine ideologisch motivierte Farce“, bringt es Mahdalik auf den Punkt.

Die Wiener Vizebürgermeisterin Birgit Hebein ist Teil des grünen Sondierungsteams – und bekannte Gegnerin des Lobautunnels. Bei der Landesversammlung der Wiener Grünen im Juni 2019 erklärte sie, den Kampf gegen den Lobautunnel fortführen zu wollen. „Es wäre verantwortungslos, wenn sich die ÖVP im Rahmen der Sondierung kein Bekenntnis der Grünen zu diesem wichtigen Infrastrukturprojekt geben lässt“, fordert Ex-FPÖ-Verkehrsminister Norbert Hofer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001