ÖSTERREICH: 20.000 Euo Monatsgage für SPÖ-Rebell Lercher

Hoch dotierter Vertrag mit der SPÖ-Bundesgeschäftsführung

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Samstagsausgabe berichtet, hat der ehemalige Bundesgeschäftsführer der SPÖ einen hoch dotierten Vertrag mit seiner Partei. Als Geschäftsführer der parteinahen Leykam bezieht er seit Frühjahr 2019 von der Bundesgeschäftsstelle ein monatliches Honorar von 20.000 Euro, wie ÖSTERREICH-Recherchen bestätigen.
Der Vertrag wurde mit Lerchers Nachfolger, Ex-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda, abgeschlossen und läuft bis 2022. Angesichts der nötigen Sparmaßnahmen bei der SPÖ - die Partei ist mit beinahe 20 Millionen Euro verschuldet und verliert durch das schlechte Wahlergebnis 2,5 Millionen an Parteienförderung - sorgt der Lercher-Vertrag bei Eingeweihten in der Partei für Unmut.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001