NEOS Wien/Wiederkehr: S-Bahn-Ring wäre sinnvolle Ergänzung für Wiener Öffinetz!

Christoph Wiederkehr: „Nutzen wir die Chance auf echte Innovation!“

Wien (OTS) - NEOS Wien wird kommende Woche im Gemeinderat weitere Schritte für die Verwirklichung eines S-Bahn-Rings durch Wien setzen, kündigt NEOS Wien Klubobmann Christoph Wiederkehr an: „Wir werden einen Antrag einbringen, damit rasch eine Machbarkeitsstudie für den S-Bahn-Ring erstellt wird. Das Konzept liegt auf dem Tisch und hätte viele Vorteile: Bessere Umstiegsmöglichkeiten, tolle neue Direktverbindungen und eine rasche und relativ kostengünstige Umsetzung wären ein Turbo für das Öffentliche Verkehrsnetz in Wien!“

Der S-Bahn-Ring würde mit rund 315 Millionen Euro etwa so viel kosten wie der Bau von 2 Kilometern U-Bahn und wäre rasch umzusetzen, da vielfach bestehende Gleisanlagen genützt werden können. „Andere Metropolen wie Berlin haben mit einem S-Bahn-Ring sehr gute Erfahrungen gemacht. In Wien führt die S-Bahn leider ein stiefmütterliches Dasein. Dabei könnte die Schnellbahn vielen Wienerinnen und Wienern, aber auch vielen Pendlerinnen und Pendlern, den Umstieg vom PKW möglich machen!“ so Wiederkehr.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001