Führung und Theater im Bezirksmuseum Leopoldstadt

„Jüdisches Leben“ (20.10.), „Teatro Caprile“ (23.10./24.10.), Info: bm1020@bezirksmuseum.at

Wien (OTS/RK) - Im Leopoldstädter Bezirksmuseum (2., Karmelitergasse 9) informiert eine liebevoll gestaltete Dauer-Ausstellung über die bewegte Historie des 2. Bezirks und behandelt neben anderen Themen den Schwerpunkt „Jüdisches Leben in der Leopoldstadt“. Am Sonntag, 20. Oktober, führt der ehrenamtliche Museumsleiter, Georg Friedler, durch die Schau und erzählt interessante Dinge zum Bildmaterial und den sonstigen Exponaten. Beginn des Rundganges: 11.00 Uhr. Der Eintritt in das Museum und die Teilnahme an der Führung „Jüdisches Leben...“ sind kostenlos. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Theater-Abend am Mittwoch, 23. Oktober, mit Spielorten zwischen dem Museum und dem Festsaal im Amtshaus in der Karmelitergasse 9. Das Publikum erlebt ab 18.30 Uhr ein wirkungsvolles „Theatral-performatives Stationentheater“ mit dem Ensemble „Teatro Caprile“. Im Rahmen der Produktion „1914-18: „Der erste große Krieg, die letzten Tage der Menschheit“ geht diese Schauspiel-Gruppe mit Texten, Liedern, Versen, Zeitungsartikeln, Tagebuchnotizen und manch anderen Beiträgen auf den Ersten Weltkrieg und auf die Gründung der Republik Österreich ein. Der Eintritt zu der spannenden Vorstellung ist gratis. Einlass: 18.00 Uhr. Spenden für das Museum nehmen die Bezirkshistoriker gerne an. Am Donnerstag, 24. Oktober, ab 18.30 Uhr, wird die Aufführung wiederholt. Freier Zutritt: 18.00 Uhr. Auskünfte: Telefon 4000/02 127 (Leitung: Georg Friedler) bzw. E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004