ÖSTERREICH-Umfrage: Mehrheit für Türkis-Grün

1. Umfrage nach der Wahl: 29% wollen Koalition aus ÖVP und Grünen - Sonntagsfrage: ÖVP 38%, SPÖ 20%, FPÖ 15%, Grüne 15%, NEOS 8%

Wien (OTS) - Die Tageszeitung ÖSTERREICH veröffentlicht in ihrer Freitagsausgabe die erste große Umfrage nach der Nationalratswahl. Die Umfrage des renommierten Research Affairs Instituts (1.001 Befragte, 10.-16. Oktober) bringt einige spannende Ergebnisse. Demnach ist eine türkis-grüne Koalition erstmals die beliebteste Regierungsform in Österreich. 29% der Befragten sind für eine Koaltion aus ÖVP und Grünen. 28% sind für eine Neuauflage von Türkis-Blau. Nur 13% sprechen sich für eine "große Koalition" aus ÖVP und SPÖ aus und 10% wären für eine ÖVP-Minderheitsregierung.

Bewegung gibt es auch bei der Sonntagsfrage: Die ÖVP kann gegenüber dem Wahlergebnis noch einmal zulegen und kommt in der Research-Affairs-Umfrage bereits auf 38%. Die SPÖ verliert weiter und liegt jetzt bei 20%. Dramatisch ist die Umfrage für die FPÖ: Sie erreicht nur noch 15% und liegt damit bereits gleichauf mit den Grünen, die ebenfalls auf 15% kommen. Die NEOS liegen bei 8%.

Bei der Kanzlerfrage führt Sebastian Kurz mit 41% weiter haushoch. Norbert Hofer käme bei einer Direktwahl auf 19%, Pamela Rendi-Wagner liegt mit 17% auf Platz 3. Den Grünen Werner Kogler würden 12% direkt zum Kanzler wählen, Beate Meinl-Reisinger 9%.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001