Ucommune erhält Auszeichnung der Vereinten Nationen für Innovationsleistung für globale unternehmerische Gesellschaftsverantwortung

New York (ots/PRNewswire) - Der Gründer und Vorstandsvorsitzende von Ucommune, Dr. Daqing Mao, wurde eingeladen, um Mitte Oktober am UN-Hauptsitz in New York am Global Corporate Social Responsibility Summit 2019 der Vereinten Nationen (UN) teilzunehmen, wo er stellvertretend für Ucommune den Global CSR Innovation Award entgegennehmen wird. Das seit zwei Jahren unter diesem Namen firmierende Unternehmen wird für seinen Beitrag dafür ausgezeichnet, aufstrebende Unternehmer zu unterstützen. Mit diesem prestigeträchtigen Preis wird der bedeutende Beitrag geehrt, den Ucommune als einer der innovativen und wegweisenden Anbieter für die Coworking-Community in China bei der Entwicklung von CSR-Methoden leistet.

Auf dem UN Global Corporate Social Responsibility Summit 2019, der vom UN NGO/DPI-Exekutivkomitee und der Global CSR Foundation ausgerichtet wird, werden Unternehmen und Einzelpersonen ausgezeichnet, die die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) zum integralen Bestandteil ihres Kerngeschäfts und ihrer Strategie gemacht haben. Ucommune hat sich der Aufgabe verschrieben, in Kommunen eine Kultur zu schaffen, in der sich junge Unternehmer auf Lösungen für die drängenden sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen konzentrieren können. Vor diesem Hintergrund arbeitet das Unternehmen Hand in Hand mit Partner rund um den Globus zusammen, um weltweite Nachhaltigkeitsziele zu verfolgen. Und für seine Rolle als wichtiger Akteur beim Aufbau einer nachhaltigen urbanen Zukunft wird es jetzt von der UN ausgezeichnet.

"Wir fühlen uns durch diese Einladung sehr geehrt. Die Ehrung durch die UN ist eine Bestätigung für unser fortlaufendes Engagement für die Neugestaltung einer Arbeitskultur der neuen Generationen. Ucommune ist als Space-as-a-Service-Plattform gestartet, um aufstrebende Start-ups zu bedienen, und mit dieser Aufgabe trägt es ganz natürlich die Verantwortung dafür, die globale CSR-Agenda jetzt und in der Zukunft anzuführen", sagte Mao. "Mithilfe der beständigen Bemühungen, unsere Dienste zu verbessern, um die nächste Unternehmergeneration zu stärken, wollen wir den Geist eines nachhaltigen Unternehmertums entfachen und den weltweiten sozialen Wandel in diesem Zeitalter voranbringen."

Damit noch mehr Absolventen dabei unterstützt werden können, ihre Ideen in die Praxis umzusetzen, hat das Unternehmen die Ucommune Lecture eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Führungskräfte, die das Ziel verfolgt, ein günstiges Umfeld für innovative Studierende zu schaffen. Über Vortagsveranstaltungen, in denen Absolventen mehr über unternehmerische Fertigkeiten und Werte erfahren können und wo sie eine für ihr zukünftiges Arbeitsfeld angemessenes Haltung erlernen können, sollen sie enger mit erfolgreichen Unternehmern zusammengebracht werden.

Ganz oben auf der Agenda steht außerdem die Unterstützung des Unternehmertums bei und der Beschäftigung von jungen Menschen mit Behinderung. Ucommune möchte die klugen Köpfe ermutigen, ihre Träume zu verwirklichen und zeigt Menschen mit Behinderung Wege auf, wie sie innerhalb eines Unternehmens erfolgreich sein können. Dafür versucht es Arbeitgeber zu gewinnen, um mehr Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen.

Damit über Innovationen und Zusammenarbeit eine Kultur für mehr gemeinsame soziale Werte entstehen kann, hat Ucommune fortwährend seine Anstrengungen dafür verstärkt, städtische Kommune über ein effizienteres Immobilienmanagement mit gemeinsamen Arbeitsräumen für Start-ups völlig neu zu gestalten. Ucommune hat Kosten, Effizienz und Komfort ganz oben auf die Prioritätenliste gesetzt und 200 motivierende Coworking Spaces eingerichtet, die für digitale Nomaden, Freiberufler, Unternehmer und Start-ups rund um der Globus wie geschaffen sind.

Ucommune will die Kultur für Arbeitsplätze neu definieren und baut eine einzigartige, weltweite Plattform auf, die Gemeinschaften vor Ort wie in der digitalen Welt nahtlos einbinden, damit Menschen in einer lebendigen und offenen Umgebung lernen, sich miteinander verbinden und miteinander wachsen können. Neben seinen flexiblen und dynamischen gemeinsamen Arbeitsplätzen bietet Ucommune ein umfangreiches Spektrum an Dienstleistungen für die sehr unterschiedlichen geschäftlichen Anforderungen von Freiberuflern und Unternehmern. Das umfasst unter anderem Lösungen für Werbung und Markenaufbau, Ideenentwicklung und Dienstleistungen rund um Risikokapital für Unternehmen, Weiterbildung für Personaler, Finanz- und Rechtsberatung, Design- und Entwicklungsservices sowie IT-Support.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://ucommune.com.hk/

Informationen zu Ucommune

Ucommune ist der Anbieter für die Coworking-Community in China. Mit Stand zum 30. Juni 2019 hatte Ucommune 200 Coworking-Einrichtungen in 44 Städten in Groß-China, Singapur und New York City in Betrieb. Zu den Offline-Angeboten von Ucommune im Bereich Coworking Space gehören selbstverwaltete U Space-Coworking-Modelle, U Studio und U Design für angepasste Arbeitsplätze sowie die Asset-light-Geschäftsmodelle U Brand und U Partner. Nachdem Ucommune vier Jahre lang den Markt erkundet hat, hat es sich für ein intelligentes Coworking-Ökosystem im globalen Maßstab entschieden, in dem unsere Mitglieder unser Netzwerk nutzen können, um ihr Potenzial voll zu entfalten, und in dem sie gemeinsam einen maximalen Mehrwert schaffen können.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1011800/Ucommune_United_Nations_Award.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Sara Chen
+86-152-1017-1558
chenxi@ucommune.com
branding@ucommune.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009