Xinhua Silk Road: CEIS und Fitch Solutions veröffentlichen gemeinsamen Report zu Chancen in den ASEAN-Ländern, die sich aus der Belt and Road-Initiative ergeben

Peking (ots/PRNewswire) - China Economic Information Service (CEIS), ein Service der Nachrichtenagentur Xinhua, und Fitch Solutions haben gemeinsam am Dienstag einen Bericht zu den geschäftlichen Möglichkeiten in den ASEAN-Ländern (Association of Southeast Asian Nations, Verband Südostasiatischer Nationen), die sich aus der Belt and Road-Initiative (BRI) ergeben, auf einem Forum in Tuole, einem Dorf in der südwestchinesischen Provinz Guizhou, veröffentlicht.

Der Bericht, der sowohl in chinesischer als auch in englischer Sprache herausgegeben wurde, ist eine Gemeinschaftsarbeit von CEIS, hauptverantwortlich für die Integration und Verwaltung der Wirtschaftsinformationen für die Nachrichtenagentur Xinhua, und Fitch Solutions, das zur Fitch Group, einem globalen Marktführer für Finanzinformationsdienste, gehört und zielt darauf ab, wichtige Hintergrundinformationen für die an der Umsetzung der Belt and Road-Initiative Beteiligten zu liefern.

Dies ist das erste Mal, dass CEIS und Fitch Solutions gemeinsam die durch die Belt and Road-Initiative geschaffenen Möglichkeiten für Industrie- und Marktentwicklung recherchieren und die Forschungsergebnisse gemeinsam der Welt zur Verfügung stellen, wie Gan Feng, Deputy General Manager des Xinhua Silk Road Department von CEIS erklärte.

Der Report analysiert die Entwicklung und die Möglichkeiten in den Bereichen Infrastrukturausbau, Elektrizität, Telekommunikation, Konsumgüter, Automotive und weiteren Branchen, und stellt fest, dass die Chancen im Infrastrukturbau hauptsächlich auf den asiatisch-pazifischen Raum, und die Chancen im Bereich der Elektrizität auf Asien, Afrika und den Nahen Osten konzentriert sind.

Laut Bericht sind die Möglichkeiten für Telekommunikation vor allem in mit dem Infrastrukturausbau verbundenen Bereichen, Rechenzentrum, Smart Cities und weiteren Feldern zu finden, während die Chancen für Konsumgüter wie Textilien, Unterhaltungselektronik und Kaffee hauptsächlich in Russland, Vietnam und Chinas Hongkong, und die Chancen im Automobilbereich vor allem in der Region Asien-Pazifik und in Afrika südlich der Sahara liegen.

China und die ASEAN-Länder verfügen über umfangreiche Kooperationsmöglichkeiten in den Bereichen Verkehr, Wasser- und Energieinfrastruktur, Wohnungsbau sowie weiteren Feldern, sagte Richard Marshall, Global Head of Infrastructure Research bei Fitch Solutions, und setzte hinzu, dass Indonesien, Vietnam, Myanmar und weitere Länder im Mittelpunkt der Investitionen stehen werden.

Das Tuole-Forum, die seit 2016 im vierten Jahre in Folge stattfindet, hat sich zu einer wichtigen Austauschplattform für Guizhou entwickelt, um die Öffnung der Provinz zu vertiefen und chinesischen Unternehmen beim Schritt auf den Weltmarkt zu helfen. Das diesjährige Forum stand unter dem Motto "Integrating into Belt and Road Construction and Sharing Benefits of An Open World Economy" (Integration in die Umsetzung der Belt and Road-Initiative und gemeinsame Nutzung der Vorteile einer offenen Weltwirtschaft).

Den Original-Link finden Sie hier: https://en.imsilkroad.com/p/308800.html

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1011849/Cover.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Gao Jingyan
13552905167

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004