Ausgrabung mehrerer Sprengkörper

Wien (OTS) - Vorfallszeit: 16.10.2019

Vorfallsort: Wien 2, 22, 23

Sachverhalt: Gestern wurden in drei unterschiedlichen Vorfällen bei Grabungsarbeiten Sprengrelikte ausgehoben. Im Augarten (Wien 2) identifizierte ein sprengstoffkundiger Beamter der Polizei Wien das Relikt als eine russische Wurfgranate Kal. 8 cm. Bei Ausgrabungen des Rinterzeltes (Wien 22) wurde eine 10,5 cm Granate freigelegt. Selbiges fand man auf einer Baustelle in der Breitenfurter Straße (Wien 23). Der Entminungsdienst des Bundesheeres übernahm in allen Fällen den Abtransport der Kriegsrelikte.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001