Vollath: Pressefreiheit in ganz Europa schützen

Gedenken an Todestag von Journalistin Caruana Galizia

Wien (OTS/SK) - "Vor zwei Jahren wurde die Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia in Malta kaltblütig ermordet und immer noch sind viele Fragen offen. Das EU-Parlament hat von Anfang an auf eine lückenlose Aufklärung gedrängt. Das erwarte ich mir auch von der maltesischen Justiz", betont SPÖ-Europaabgeordnete Bettina Vollath. ****

"Es ist unfassbar, dass JournalistInnen mitten in Europa bedroht und sogar getötet werden, weil sie ihre Arbeit machen und Korruption sowie andere Skandale aufdecken. Die EU muss alles in ihrer Macht stehende tun, um die JournalistInnen zu schützen und die Freiheit der Medien zu wahren. Die Presse- und Medienfreiheit sind Grundwerte für den europäischen Rechtstaat, den es tagtäglich und mit Vehemenz zu verteidigen gilt", so Vollath, Mitglied im Rechts- sowie Innenausschusses. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Steinwendtner, Pressesprecherin der SPÖ-Europaabgeordneten, Tel. +32 485 26 95 32, katharina.steinwendtner@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001