Änderung in der Feiertagsarbeitsentgeltzahlung

OGH-Urteil nach Klage des Betriebsrates - Göttlicher Heiland KH arbeitet an einer Lösung für Ärztinnen und Ärzte und ist zu Gesprächen mit dem Betriebsrat gerne bereit

Wien (OTS) - Wir verstehen den Unmut unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere der Ärzte, die hier betroffen sind.

Seit Jahren war im Göttlicher Heiland Krankenhaus ein Modell für die Abgeltung der Feiertage in Verwendung, das den Ärztinnen und Ärzten eine vorteilhaftere Regelung geboten hat. Der Betriebsrat betrachtete diese Regelung als nicht rechtens und hat dagegen geklagt. Nun musste das Urteil des Obersten Gerichtshofes umgesetzt werden. Dieses Urteil legt fest, dass Feiertagsarbeitsentgelte sofort auszubezahlen sind. Das bedeutet eine Veränderung der bisher üblichen Vorgehensweise.

Rückfragen & Kontakt:

Göttlicher Heiland Krankenhaus
Mag. Sigrid Kern
Leiterin Kommunikation
T: +43 1 400 88-9320
sigrid.kern@khgh.at
www.khgh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0002