Mitmach-Ausstellung zum Thema Künstliche Intelligenz in Tulln und Krems

LH Mikl-Leitner: Die MS Wissenschaft lädt Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Entdecken ein

St. Pölten (OTS/NLK) - Dieses Jahr macht die MS Wissenschaft wieder mit einer spannenden Ausstellung in Niederösterreich halt. Von 14. bis 16. Oktober in Tulln und von 17. bis 19. Oktober in Krems können Interessierte das Thema Künstliche Intelligenz (KI) erforschen. Die interaktiven Ausstellungen an Bord des ehemaligen Frachtschiffes widmen sich Wissenschaftsthemen und bereiten diese kurzweilig und anschaulich auf.

An 33 Stationen können Besucherinnen und Besucher erfahren, wie Künstliche Intelligenz lernt, in welchen Bereichen KI eingesetzt wird und welche Rolle sie in unserem Alltag spielt. Auch das Zusammenspiel von Mensch und Maschine kann erprobt werden. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei und ist besonders für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

Im Rahmen des FTI-Programmes Niederösterreich gilt es, die Menschen und speziell Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Forschung zu begeistern. „Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft ist eine erfolgreiche Vermittlungsmaßnahme, die das Interesse und die Neugierde für wissenschaftliche Themen weckt und die Bedeutung der Forschung zeigt. Ziel der interaktiven Ausstellung ist es wissenschaftliche Erkenntnisse anschaulich und spielerisch zu vermitteln und so Wissenschaft und Forschung erlebbar zu machen“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Termine: Tulln 14. – 16. Oktober 2019, Gästehafen, Donaustation Nr. 26 und Krems 17. – 19. Oktober 2019, Krems-Stein, Donaustation Nr. 23 (am 19. Oktober Donaustation Nr. 33).
Öffnungszeiten: täglich 10 – 19 Uhr.
Kostenlose Führungen: täglich um 17 Uhr, 19. Oktober um 11 und 17 Uhr.
Der Besuch von Gruppen und Schulklassen ist erwünscht, Anmeldung und weitere Informationen unter www.noe.gv.at/wissenschaft

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002