Zwei verletzte Beamte nach Widerstand

Wien (OTS) - 14.10.2019, 00.50 Uhr

8. Bezirk

Aufgrund eines Streits zwischen einem 21-Jährigen und seiner Frau wurden die Beamten in die Wohnung des Mannes gerufen. Im Zuge der Amtshandlung reagierte der 21-Jährige äußerst aggressiv auf die einschreitenden Beamten. Neben Beschimpfungen versuchte er mehrmals mit den Fäusten auf die Beamten einzuschlagen. Den Beamten gelang es den Schlägen auszuweichen bzw. diese durch Blocktechniken abzuwehren. Dabei wurde eine Polizistin am Unterarm und am Handrücken verletzt. Im Zuge der Festnahme wurden eine weitere Polizistinnen am Knie leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002