Schieder gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis

Auszeichnung würdigt Vermittlerrolle in Konfliktregion

Wien (OTS/SK) - "Ich gratuliere dem Premierminister von Äthiopien, Abiy Ahmed, zum Friedensnobelpreis. Mit der Aussöhnung zwischen Äthiopien und Eritrea hat er bewiesen, dass Diplomatie auch nach Jahren des Misstrauens und des gewalttätigen Konflikts möglich und notwendig ist", sagt Andreas Schieder, SPÖ-Delegationsleiter im Europaparlament, heute anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises. "Abiy Ahmed ist ein Vorbild. Seine Vermittlerrolle wird über die Landesgrenzen hinaus geschätzt und ist für ganz Ostafrika von Bedeutung. In seinem Heimatland hat er mit der Freilassung politischer Gefangener und tiefgreifenden Reformen gegen die grassierende Korruption friedlich und demokratisch einen politischen Erneuerungsprozess gestartet." **** (Schluss) bj/mp

Rückfragen & Kontakt:

Jakob Flossmann, Pressesprecher der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, +43 660 562 11 99, jakob.flossmann@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003