„Feuer und Flamme – Der Wettkampf der Lebensretter“ mit Special Guest Armin Assinger am 11. Oktober in ORF 1

Zwei Teams kämpfen in Sendung drei wieder um ein Finalticket

Wien (OTS) - Es wird wieder spannend, wenn die Heldinnen und Helden der freiwilligen Feuerwehr Einsatz zeigen! Am Freitag, dem 11. Oktober 2019, präsentiert Andi Knoll um 20.15 Uhr in ORF 1 die dritte Ausgabe der TV-Challenge „Feuer und Flamme – Der Wettkampf der Lebensretter“: Diesmal wird der Weg zum Finalticket für die Kandidatinnen und Kandidaten nass, heiß und witzig! Die erste Challenge „Autobrand“ wird zur schweißtreibenden Schwerstarbeit für die Teams, beim „Waldbrand“ geht es um Taktik und genaue Planung und für beim „Stresstest Quiz 1“ stellt ein altbekannter Profi die Fragen – Armin Assinger wird die Kandidatinnen und Kandidaten auf ihr Wissen testen.

In der dritten Ausgabe treten Team „Blue Fire“ und Team „Gelbe Helden“ bei drei Challenges gegeneinander an. Am Ende der Sendung vergibt die Jury ein Ticket fürs Finale an eines der beiden Teams:

„Autobrand“
Die Teams werden zu einem brennenden Auto gerufen und müssen den Brand löschen.

„Stresstest Quiz 1“
Quizmaster bei diesem Quiz ist Armin Assinger. Zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten pro Team müssen Quizfragen beantworten – Stress bereitet dabei die sportliche Zusatzaufgabe, die gleichzeitig bewältigt werden muss. Die Teams erspielen hier Punkte durch richtige Antworten. Bei dieser Challenge gibt es keine Jurywertung.

„Waldbrand“
Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen die Wasserversorgung für einen Löschhubschrauber herstellen.

Die „Feuer und Flamme“-Jury: Anna Demel, Toni Klein und Herbert Krenn

Bei der ORF-TV-Challenge „Feuer und Flamme – Der Wettkampf der Lebensretter“ werden die Leistungen der Teams und der einzelnen freiwilligen Feuerwehrmänner und -frauen von einer Fachjury bewertet. Dabei zählen aber nicht nur Geschwindigkeit und Stärke, sondern auch Teamgeist und Problemlösungskompetenz: Coach und Mentorin Anna Demel ist in der Jury zuständig für Team-Building, emotionale und mentale Stärken und zwischenmenschliche Interaktion. Fitnesscoach und Autor Toni Klein ist zuständig für die sportlichen Aspekte. Der „härteste Feuerwehrmann der Welt“ (Weltmeister Firefighter Combat Challenge) Herbert Krenn beurteilt die feuerwehrtechnischen Aspekte. Am Ende jeder Sendung kürt die Jury ein Team als Tagessieger und vergibt an dieses Team ein Finalticket.

„Feuer und Flamme – Der Wettkampf der Lebensretter“ – online

Unter feuerundflamme.ORF.at sind Hintergrundinformationen, Videos und die besten Bilder der Show zu finden. Außerdem wird eine Auswahl der interessantesten Beiträge aus den sozialen Medien, die auf Facebook und Instagram unter dem Hashtag #feuerundflamme gepostet werden, auf der Website eingebunden. „Feuer und Flamme“ wird auf der ORF-TVthek als Live-Stream bereitgestellt und auch als Video-on-Demand angeboten. Auch in den Social-Media-Auftritten des ORF wird „Feuer und Flamme“ multimedial begleitet.

„Feuer und Flamme – Der Wettkampf der Lebensretter“ ist eine Produktion des ORF hergestellt von TV Friends, ODEON Entertainment und ALL4MEDIA.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002