OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung unterzeichnet Protokoll zur Abänderung seines Amtssitzabkommens mit der Republik Österreich

Wien (OTS) - Der Generaldirektor des OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung, Dr. Abdulhamid Alkhalifa, und der Österreichische Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, Dr. Alexander Schallenberg, haben ein Protokoll zur Abänderung des Amtssitzabkommens zwischen der Republik Österreich und dem OPEC-Fonds unterzeichnet.

Die Unterzeichnung dieses Protokolls bestätigt eine bereits starke Partnerschaft zwischen dem OPEC Fund und der Republik Österreich, die über vier Jahrzehnte zurückreicht.

Während der feierlichen Unterzeichnung beschrieb Dr. Alkhalifa Österreich als einen „sehr herzlichen und unterstützenden“ Gastgeber. Er betonte weiters die Bemühungen des OPEC-Fonds seinem Gastgeberland und der Stadt Wien durch verschiedene Aktivitäten und Programme etwas zurückzugeben, wie beispielsweise durch die Unterstützung vieler österreichischer NGOs. Dr. Alkhalifa kommentierte weiters, dass „diese Vereinbarung auch ein Symbol dafür ist, dass die Republik Österreich die Position des OPEC-Fonds als wichtige Organisation in Wien stärkt und damit das Entwicklungsmandat effektiv erfüllt werden kann."

Dr. Schallenberg dankte Dr. Alkhalifa für die langjährige Zusammenarbeit und die „hervorragende Arbeit“ des OPEC-Fonds und bezeichnete die Organisation als eine Bereicherung für die Stadt Wien. Er verwies auf die Unterstützung lokaler NGOs und die Teilnahme an wichtigen Foren wie dem jährlichen Vienna Energy Forum. "Ich bin überzeugt, dass dieses Protokoll eine solide Grundlage für die immer engere Zusammenarbeit zwischen der österreichischen Regierung und dem OPEC-Fonds in den kommenden Jahren bildet," betonte Dr. Schallenberg.

Das unterschriebene Protokoll aktualisiert das Amtssitzabkommen des OPEC-Fonds vom Jahr 1981 durch die Aufnahme neuer Bestimmungen und Privilegien. Diese gelten auch für andere in Wien ansässige internationale Organisationen.

Rückfragen & Kontakt:

Fragen bitte an: media@ofid.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009