Albaniens „Architektur im Ringturm“

Gestern Abend eröffnete der albanische Botschafter Dr. Roland Bimo offiziell die neue Ausstellung der Reihe „Architektur im Ringturm“ des Wiener Städtischen Versicherungsvereins.

Wien (OTS) - Diesen Herbst holt „Architektur im Ringturm“ Europas „Terra incognita“ vor den Vorhang: Albanien. „Die aktuelle Schau widmet sich Europas südlichster Perle an der Adria. Damit setzen wir unsere architektonische Reise in einem hierzulande eher noch unbekannten Abschnitt Südosteuropas fort. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern interessante Einblicke in die architektonisch und kulturell vielfältige Landschaft Albaniens“, erklärt Dr. Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins.

Die Ausstellung, die von 10. Oktober bis 22. November bei freiem Eintritt im Ringturm zu sehen ist, versammelt eine bemerkenswerte Auswahl an raren architektonischen Artefakten der vergangenen 100 Jahre aus ganz Albanien.

„Albanien – Bauen im politischen Kontext der Jahrzehnte“ wurde am Abend des 9. Oktobers offiziell von S.E. Dr. Roland Bimo, Botschafter der Republik Albanien, eröffnet. Der Einladung von Dr. Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins, folgten zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland.

Einige Eindrücke
der Ausstellungseröffnung unter:
https://www.wst-versicherungsverein.at/press/airtalbanien/

Detaillierte Informationen
sowie Pressefotos ausgewählter Bauten unter:
https://www.airt.at/projects/albanien2019/

Dauer der Ausstellung:
10. Oktober bis 22. November 2019
Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien). Eintritt frei!

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen geschlossen)

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Versicherungsverein
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Schottenring 30, 1010 Wien

Mag. Romy Schrammel
Tel.: +43 (0)50 350-21224
E-Mail: presse@wst-versicherungsverein.at
www.wst-versicherungsverein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VIG0001