Mehrere Personen nach Suchtmittelhandel festgenommen

Wien (OTS) - 09.10.2019, 12.00-20.00 Uhr

Wien

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität führten mehrere Schwerpunktkontrollen durch. Insgesamt konnten fünf Personen nach einem Suchtmittelhandel festgenommen werden.
Im Bereich der U6-Station Gumpendorfer Straße verkaufte ein 33-Jähriger (österreichischer Staatsbürger) zwei Substitol-Kapseln an seinen Abnehmer. Nach der Festnahme fanden die Beamten noch weitere 9 Kapseln.
Ein 41-Jähriger (österreichischer Staatsbürger) konnte ebenfalls beim Verkauf von Substitol-Kapseln beobachtet werden. Auch hier fanden die Beamten nach der Festnahme sechs weitere Substitol-Kapseln.
Im Bereich der Thaliastraße verkaufte ein 23-Jähriger (österreichischer Staatsbürger) ein Alupäckchen mit Marihuana um 15,-Euro. Auch dieser führte noch 9 weitere Päckchen mit sich.
Im Bereich der Blindengasse konnte ein 19-jähriger Suchtmittelhändler (afghanischer Staatsangehöriger) erst nach einer kurzen Flucht angehalten und festgenommen werden. Auch er wollte zwei Päckchen mit Marihuana verkaufen.
Eine 27-Jährige (österreichische Staatsbürgerin) wurde nach dem Verkauf von 6,5 Gramm Marihuana an ihre 21-jährige Abnehmerin ebenfalls festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004