ORF III am Donnerstag: Bundesratssitzung, „Politik live“-Diskussion, „Im Brennpunkt“ zum Brexit, „Inside Brüssel“

Außerdem: „Wilde Reise mit Erich Pröll: Tierparadiese der Erde“

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 10. Oktober 2019, überträgt ORF III Kultur und Information ab 9.00 Uhr in „Politik live“ die Bundesratssitzung.

Im Hauptabend präsentiert die „Wilde Reise mit Erich Pröll:
Tierparadiese der Erde“ (20.15 Uhr). Der Flug um den Erdball beginnt mit einem Besuch bei den Eisbären im Wapusk-Nationalpark im Norden Kanadas. In Äthiopien gewähren die Blutbrust-Paviane auf den Hochebenen des Simien-Nationalparks einen Einblick in ihr Rudelleben. Von dort aus geht es weit in den Süden der Erde ans Great Barrier Reef in Australien. Die mehr als 1.500 Fischarten, 350 Stein- und 80 Weichkorallenarten sind von einer akuten Korallenbleiche gefährdet. Vom gigantischen bunten Unterwasser-Bergmassiv entführt der Film das Publikum in das Reich der steinernen Riesen: die Alpen. Die Faszination der Bergskulpturen setzt sich am Li-Fluss in China fort. Die Stars hier sind allerdings die von Fischern abgerichteten Kormorane.

Um 21.05 Uhr diskutiert ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher mit ihren Gästen in „Politik live“ zum Thema „Straches langer Schatten – die Turbulenzen in der FPÖ“. Das Hin und Her um ein Mandat für Philippa Strache zeigt: In der FPÖ rumort es gehörig. Gleichzeitig befeuert Heinz-Christian Strache selbst Gerüchte um eine eigene Liste. Und auch um das wichtigste Kommunikationsmedium der Partei – Straches Facebook-Seite – ist ein heftiges Tauziehen entbrannt.

„Im Brennpunkt“ blickt mit der anschließenden Doku „Angriff auf die Demokratie: Wurde der Brexit gekauft?“ (21.55 Uhr) nach Großbritannien. Die britische Wahlkommission ist überzeugt: Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass große Teile der Gelder für eine Kampagne vor dem Brexit-Referendum aus dubiosen Quellen stammen. Im Fokus steht der britische Geschäftsmann Arron Banks, Strippenzieher und enger Freund des ehemaligen UKIP-Anführers Nigel Farage.

Peter Fritz begrüßt danach in „Inside Brüssel“ (22.45 Uhr) die EU-Abgeordneten Alexander Bernhuber (ÖVP), Bettina Vollath (SPÖ) und Roman Haider (FPÖ) sowie die Journalistin Ingrid Steiner-Gashi (Kurier) zur Diskussion über aktuelle Themen: Wie ist der erste Eindruck der „Neuen“ im Europäischen Parlament? Wie wird das Ringen um eine neue Regierungskoalition in Wien von Brüssel aus gesehen? Und dann noch der Streit ums Geld: Der neue Budgetkommissar Johannes Hahn will auch in Wien um mehr Geld für Brüssel anklopfen. Soll ihm Österreich entgegenkommen?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008