Blockchain-Plattform FLETA und KI-Handelsplattform Heart Number wollen gemeinsam proprietäre Blockchain-Technologie entwickeln

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - Sendsquare, ein Blockchain-Technologieunternehmen, hat am 30. September bekanntgegeben, dass seine Blockchain-Plattform FLETA einen Vertrag über die Entwicklung einer proprietären Blockchain-Technologie unterschrieben hat, um das Mainnet der KI-Handelsplattform Heart Number zu unterstützen.

  • FLETA stellt Heart Number sein eigenes Blockchain- und PoF-Mining-System zur Verfügung.
  • Der Vertrag sieht vor, dass Heart Number und FLETA die Heart Number-eigene Coin herausgeben, außerdem werden Mainnet, Gateway, Block Explorer und Wallet für Heart Number bereitgestellt.

Laut der Vereinbarung wird Sendsquares FLETA das Mainnet von Heart Number entwickeln, während Heart Number den FLETA-eigenen Konsensalgorithmus Proof-of-Formulation (PoF) anwenden wird. Entwickelt werden sollen unter anderem eine Mining-Portalseite für frühe Mining-Anwendungen, ein Block Explorer zur Überwachung des Coin-Handels, ein Gateway, proprietäre Formeln, ein Wallet speziell für das Heart Number-Netz sowie ein PoF-Mining-System.

Darüber hinaus wird Sendsquare die Teile unterstützen, für die Blockchain-Technologie erforderlich ist. Dazu wird der Mainnet-Service mit der Heart Number-Handelsplattform verlinkt. Zum Aufbau des Blockchain-Ökosystems für Heart Number will Sendsquare sein Gateway-System nutzen, das frei und ohne Beeinträchtigung der bestehenden Umgebung zwischen seiner eigenen Coin und seinem ERC-20-basierten Heart Number Token wechseln kann.

Heart Number ist eine Handelsplattform, die auf Basis von künstlicher Intelligenz (KI) verteilte Prognoseinformationen bereitstellt und für die Nutzer seine Anwendung automatische Ordern anbietet. Neben dem 30-tägigen Preisüberwachungs- und Prognoseservice (der erste seiner Art) bietet Heart Number ein Trackingsystem für steigende und fallende Preise. Insbesondere die Sector Scale-Funktion, die ursprünglich in Korea eingeführt wurde, kann bis zu sieben automatische Ordern gleichzeitig tätigen, Erstkäufe in Erwartung von Preisstürzen sofort nach Aktivierung verhindern und Prognoseinformationen für den optimalen Zeitpunkt des Geschäftsschlusses bereitstellen. Auf Basis seiner führenden Technologie für automatische Ordern entwickelt Heart Number derzeit eine mehrsprachige Version für Coin-Händler auf der ganzen Welt.

FLETA ist ein Mainnet-Projekt, das 20.000 TPS und unbegrenzt viele DApps unterstützt. Derzeit stellt es auf Basis seines PoF-Konsensalgorithmus Mining-Services bereit und will innerhalb eines Jahres einen Anwendungsfall vorstellen. Das Unternehmen hat drei Blockchain-Gaming-Dienste in der Pipeline: Wallet Warrior (RPG), Star War (Puzzle-Spiel) und FLETA Slots (Glücksspiel).

Sendsquare war offizieller Asien-Partner beim diesjährigen Delta Summit in Malta, zu dem auch der CEO von Heart Number Ethan Chae angereist war. Das Unternehmen wird seine Vision mit führenden Technologieunternehmen in der 4. industriellen Revolution teilen, einschließlich KI, AR & VR (erweiterte/virtuelle Realität) und Internet der Dinge (IdD), und eine Brücke zwischen Europa und Asien schlagen.

Ethan Chae, CEO von Heart Number, sagte: "Wenn man Dauerkäufe, Vorbehaltskäufe und Kopplungskäufe anbieten will, kommt es auf das eigene Mainnet an. Das Mainnet wird darüber hinaus zum Staking motivieren und zum Spaß von Airdrop-Events beitragen. Es erfüllt eine Schlüsselfunktion beim Aufbau des Heart Number-Ökosystems aus verschiedenen kostenpflichtigen Produkten, ohne diese Kosten auf die Nutzer abzuwälzen."

Hong Jong-ho, CEO von Sendsquare, sagte: "Heart Number ist ein zuverlässiger Partner von FLETA und am ersten technischen Servicevertrag beteiligt. Die Kombination aus Heart Numbers hervorragendem Service und FLETAs überzeugendem Leistungsangebot bietet maximale Vorteile für alle Nutzer."

***

Informationen zu FLETA

FLETA ist eine Blockchain-Plattform zur Bereitstellung einer Infrastruktur, die sich auf praxistaugliche Geschäftsmodelle anwenden lässt. FLETA hat eigene Blockchain-Kerntechnologien entwickelt, darunter Level Tree Validation, Parallel Sharding, Independent Multi-Chain Structure, Block Redesign und der firmeneigene Konsensalgorithmus Proof-of-Formulation (PoF). Auf dieser Basis entsteht eine flexible Entwicklungsumgebung, um Probleme bestehender Plattformen zu lösen, beispielsweise langsame Geschwindigkeit, begrenzte Skalierbarkeit und überhöhte Kosten. FLETA hat sich zum Ziel gesetzt, die Kommerzialisierung der Blockchain-Technologie voranzutreiben. Mit seiner Gateway-Technologie verbessert das Unternehmen die Interoperabilität. Projekte, die ihre Token über andere Mainnets wie Ethereum, Tron oder EOS ausgeben, können ihre Mainnests innerhalb der FLETA Service Chain beibehalten.

Nach der erfolgreichen Freischaltung des Beta-Testnet im März 2019 wurde Genesis Block am 23. Juli 2019 generiert. Seitdem laufen FLETA Mining und Mainchain reibungslos. Das FLETA Developer Portal mit technischer Dokumentation soll ab Anfang September verfügbar sein.

FLETA legt den Fokus auf die Kommerzialisierung der Blockchain-Technologie anhand seiner Anwendungsfälle und entwickelt eigene Game DApps sowie eine DApp zusammen mit seinem Geschäftspartner. Darüber hinaus wurde FLETA von der Regierung Südkoreas mit der Leitung eines Blockchain-PoC-Projekts beauftragt. FLETA leitet authentische klinische Studiendaten in eine Chain, und die Anwendung soll im 4. Quartal 2019 an den Start gehen.


Neuigkeiten unter:
https://fleta.io https://twitter.com/fletachain https://medium.com/fleta-first-chain https://t.me/FLETAofficialGroup

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1006104/FLETA_x_Heart_Number.jpg

Rückfragen & Kontakt:

James Song
Head of Global Strategy
FLETA Pte. Ltd.
+82 (0)2 3288 9900
jamessong@sendsquare.co

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003