Xinhua Silk Road: Das ostchinesische Huai'an ist kulinarischer Gastgeber für den Beitritt zum UNESCO Creative Cities Network

Peking (ots/PRNewswire) - Die Stadt Huai'an in der ostchinesischen Provinz Jiangsu veranstaltete kürzlich eine Reihe von kulinarischen Darbietungen und Werbeaktionen, um ihre Bewerbung als Gastronomy City im UNESCO Creative Cities Network zu stärken.

Vertreter aus der Gastronomie wie auch Sachverständige und Wissenschaftler aus China und verschiedensten Ländern der Welt kamen hier zusammen, um gemeinsam Werbemaßnahmen für die Huaiyang-Küche zu entwickeln, mit denen nicht nur eine Creative City, sondern auch das Wohlbefinden aller Einwohner durch Gastronomie geschaffen werden kann.

Die Thematik der Ausstellungen und Aktivitäten befasste sich mit dem Bankett, den besonderen Merkmalen der Huaiyang-Küche, Werbung und Verkostungen, bei denen das Publikum hautnah ein "Staatsbankett", wie es anlässlich der Gründung der Volksrepublik China (PRC) serviert wurde, sowie ein besonderes Huaiyang "Kanalbankett" erleben konnte.

Vor Ort wurde eine strategische Kooperationsvereinbarung zwischen der Antragsstelle für Huai'an Gastronomy City, des Jiangsu-Gaststättengewerbeverbands und dem Forschungs- und Entwicklungszentrum für die Jiangsu-Huaiyang-Küche getroffen, um die qualitativ hochwertige Entwicklung der Huaiyang-Küche durch Förderung der Branche, Promotion, Talentkultivierung, Dialoge und nachhaltige Entwicklungsmaßnahmen weiter zu fördern.

Die Huaiyang-Küche verdient eine internationale Präsenz, so Mi Zhengfu, Leiter des Australisch-Chinesischen Restaurantbranchenverbands, um die Bekanntheit des chinesischen Jiangsu weltweit zu fördern.

Hierbei darf nicht unerwähnt bleiben, dass die Stadtbehörde von Huai'an großen Wert auf die Entwicklung der Huaiyang-Gastronomie legt und seit 2012 pro Jahr etwas mehr als 10 Millionen Yuan für die Erhaltung und Innovation der kulinarischen Kultur der Huaiyang-Küche bereitstellt.

Dazu hat es spezielle Arbeitskomitees, ein kulturelles Forschungsinstitut, einen Huaiyang-Gastronomieverband, die Gruppe für die Huaiyang-Küche sowie das China Huaiyang Cuisine Culture Museum geschaffen, das erste Museum Chinas unter diesem Motto.

Die Stadt begann ihre Bewerbung als Gastronomy City im vergangenen April, womit die kulinarische Huai'an-Kultur international verbreitet, der internationale Austausch und die Kooperation unter Branchenexperten gefördert werden und gleichzeitig mehr Kulturaspekte und Vitalität in die städtische Entwicklung fließen sollen.

Siehe den ursprünglichen Link: https://en.imsilkroad.com/p/308647.html

Rückfragen & Kontakt:

Silvia
+86-151-1792-5061

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0018