Frankfurter Buchmesse 2019: Das Blaue Sofa mit 40 Stunden Live-Programm (FOTO)

Frankfurt/Main (ots) - Autorengala zur Eröffnung von "Open Books" mit Joachim Gauck, Felicitas Hoppe, David Wagner und der/dem Gewinner*in des Deutschen Buchpreises 2019 (15. Oktober 2019, Deutsche Nationalbibliothek). Frankfurter Buchmesse 2019: 85 internationale Autorinnen und Autoren an fünf Tagen (16. - 20. Oktober 2019, Halle 3.1 K 25)

Zur Frankfurter Buchmesse 2019 und dem parallel laufenden Lesefest "Open Books" wartet das Blaue Sofa erneut mit einem hochkarätig besetzten, internationalen Literatur-Programm auf: Das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat präsentiert diesmal 85 Autorinnen und Autoren aus aller Welt sowie 21 Moderatorinnen und Moderatoren. Literaturfreunde jedweder Couleur und Genres können so vom 15. bis 20. Oktober insgesamt mehr als 40 Stunden Live-Programm rund um aktuelle Bücher und Literaturthemen erleben. Das Blaue Sofa ist ein wichtiger Teil des vielfältigen Kulturengagements von Bertelsmann, das Lesungen, Filmvorführungen, Ausstellungen und Konzerte sowie nachhaltige Initiativen zum Erhalt des europäischen Kulturerbes umfasst.

Autorengala zur Eröffnung von "Open Books"

Zum neunten Mal wird das Frankfurter Lesefest "Open Books" mit einer Autorengala des Blauen Sofas eröffnet. Damit ermöglicht das Kulturamt der Stadt Frankfurt, dass Literaturfans bereits am Messe-Vorabend in der Deutschen Nationalbibliothek auf besonders namhafte Schriftstellerinnen und Schriftsteller treffen: Bundespräsident a. D. Joachim Gauck spricht 30 Jahre nach dem Mauerfall darüber, was Toleranz einer Gesellschaft und dem Einzelnen abverlangt, der mehrfach ausgezeichnete Schriftsteller David Wagner berichtet vom Zusammenleben eines Sohnes mit dem dementen Vater und Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe beschäftigt sich mit dem Frauenbild in "Grimms Märchen". Fast schon traditionell wird schließlich der oder die Gewinner*in des Deutschen Buchpreises 2019 unmittelbar nach der Preisverleihung erstmals auf dem Blauen Sofa vor ein Publikum treten. Luzia Braun (ZDF), Dorothea Westphal (Deutschlandfunk Kultur), Gert Scobel (3sat), und Sonja Vandenrath (Stadt Frankfurt) moderieren.

Frankfurter Buchmesse: Das "Who is Who" der Literaturszene und eine Verneigung vor dem Gastland Norwegen

Unter dem Motto "Der Traum in uns" entsendet das diesjährige Gastland mehr als 100 Autorinnen und Autoren aus Norwegen in die Buchmessestadt. Der Fokus des Programms liegt dabei auf Themen wie Meinungsfreiheit, Natur und Umwelt, Feminismus, Gleichberechtigung sowie Vielfalt und Identität im sich wandelnden Europa. Auf dem Blauen Sofa nehmen täglich Lieblingsautoren des deutschen Lesepublikums Platz, namentlich Jostein Gaarder, Erik Fosnes Hansen, Erica Fatland, Lars Saabye Christensen und Erling Kagge.

Natürlich treffen beim Blauen Sofa in Messehalle 3.1 K 25 auch Romanciers aus aller Welt wie John Burnside, Colson Whitehead, Stewart O'Nan, Drago Jancar, Alain Claude Sulzer und Kathy Page auf Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland wie Terézia Mora, Gregor Sander, Ursula März, Judith Kuckart, Nora Bossong, Peter Wawerzinek und Steffen Kopetzky. Sie alle geben mit ihren Geschichten Anstöße zu Diskussionen, zum Nachdenken und Weiterlesen.

Das Blaue Sofa präsentiert außerdem wieder die wichtigsten Sachbuchautoren der Buchmesse, darunter Bundespräsident a. D. Joachim Gauck, Ivan Krastev, Steffen Mau, Ute Frevert, Julia Ebner, Armin Nassehi, Richard David Precht, Karl-Heinz Ott, Juan Moreno, Anselm Grün und Deniz Yücel.

Besucher, die zur Buchmesse pilgern, um Stars und Publikumslieblinge wie Doris Dörrie, Thomas Gottschalk, John Strelecky, Ildikó von Kürthy, Jojo Moyes, Denis Scheck, Ulrich Tukur, Dirk Stermann, Sara Nuru und "Die Lochis" zu treffen, sollten sich früh einen Platz beim Blauen Sofa reservieren.

Das Sofa ist zudem Treffpunkt von Trägern wichtiger Literaturpreise, die im Zuge der Buchmesse vergeben werden: Es kommen Sebastião Salgado, der am 20. Oktober mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wird, der oder die Gewinner*in des Deutschen Buchpreises sowie Lukas Bärfuss, der am 2. November den Georg-Büchner-Preis 2019 erhalten wird. Am letzten Messetag präsentieren sich außerdem die Finalisten des Schweizer Buchpreises auf dem Blauen Sofa.

Wenn der Messetag geht, kommt die "Blaue Stunde": Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, geht es mit Kristina Spohr, Katja Oskamp, Steffen Mau und Ilko-Sascha Kowalczuk um "Dreißig Jahre Mauerfall", am Donnerstag heißt es für Walburga Hülk, Ulrich Ladurner, Emilia Smechowski und Ulrike Guérot "Ach Europa!". Am Freitag diskutieren Luisa Neubauer, Peter Wohlleben und Kirsten Meyer über #fridaysforfuture. Am Samstag dreht sich beim beliebten "Krimi Speed-Dating" alles um mörderisch guten Lesestoff von Simone Buchholz, Sebastian Fitzek, Kai Havaii und Mark Pieth. Schließlich diskutieren am Sonntag Reyhan Sahin aka Lady Bitch Ray, Alice Hasters, Ali Can und Kerstin Schankweiler über moderne Protestformen und "Die Macht der Hashtags, Tweets und Memes".

Das Blaue Sofa in Netz, TV und Hörfunk


- Literaturbegeisterte, die nicht zur Frankfurter Buchmesse
fahren, finden einen Livestream unter www.das-blaue-sofa.de
- Täglich im Programm von Deutschlandfunk Kultur und im Internet
unter: www.das-blaue-sofa.de, www.dasblauesofa.zdf.de sowie
www.deutschlandfunkkultur.de
- Von Deutschlandfunk Kultur ist eine breite Auswahl an Gesprächen
vom Blauen Sofa am 20. Oktober von 00:00 bis 7:00 Uhr zu hören.
- 3sat sendet Das Blaue Sofa, eine Zusammenfassung mit den
Highlights der Gespräche von der Frankfurter Buchmesse, am 20.
Oktober um 11:30 Uhr und das ZDF zeigt am 20. Oktober ab 1:25
Uhr drei Stunden lang "Die lange Nacht des Blauen Sofas".

Informationen zu allen Autorinnen und Autoren sowie zu ihren Büchern finden Sie unter: http://ots.de/0hRWnM


Die Messe-Agenda finden Sie unter: http://ots.de/xN5VR3


Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit 117.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 17,7 Milliarden Euro. Bertelsmann steht für Kreativität und Unternehmertum. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern.


Über das Blaue Sofa

Das Blaue Sofa ist das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, dem ZDF und Deutschlandfunk Kultur. Auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig ist es zur festen Institution geworden. 2005 feierte Das Blaue Sofa in Berlin Premiere. 2011 eröffnete das Frankfurter Lesefest "Open Books" erstmalig mit einer Autorengala des Blauen Sofas. Seit der Leipziger Buchmesse 2000 fanden fast 2.800 Autorengespräche auf dem Blauen Sofa statt, unter den Autoren waren die Nobelpreisträger Swetlana Alexijewitsch, Michail Gorbatschow, Günter Grass, Herta Müller, Christiane Nüsslein-Volhard, Orhan Pamuk, Joseph Stiglitz, Mario Vargas Llosa und Mo Yan.

Rückfragen & Kontakt:

Bertelsmann SE & Co KGaA
Unter den Linden 1
10117 Berlin

Christiane Munsberg
Kultur | Blaues Sofa
Christiane.Munsberg@Bertelsmann.de
Telefon +49 (0) 30 - 24 08 82 48
Mobil +49 (0) 174/3105066
Christiane.Munsberg@Bertelsmann.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011