Erfolgreiche Initiative: Sportlich aktiv für die Forschung

“GetReady4Krebsforschungslauf” und Krebsforschungslauf 2019

Wien (OTS) - Bereits einen Monat vor dem Krebsforschungslauf der MedUni Wien konnten alle Laufbegeisterte in Österreich bei der digitalen Initiative “GetReady4Krebsforschungslauf” mitmachen und so Spenden für die Krebsforschung sammeln. Dank des großartigen Engagements der Lauf-Community konnten bereits im Vorfeld mehr als 160.000 Meilen via MOVEEFFECT getrackt werden und somit gemeinsam die Welt umrundet werden. Zusätzlich haben tausende Hobbyläufer am Samstag, den 5, Oktober beim Krebsforschungslauf im Alten AKH in Wien Meilen gesammelt. Roche Austria wandelt die gelaufenen Meilen in finanzielle Unterstützung für die Krebsforschung der MedUni Wien um.

Seit mehr als 10 Jahren unterstützt Roche Austria das Event und läuft mit einem der größten Teams für den guten Zweck. Auch heuer versammelten sich knapp 200 Roche-Mitarbeitende und deren Freunde und Familie im Alten AKH.

Gemeinsam sportlich aktiv

Dank der vielen gelaufenen Runden konnten weitere 20.000 Euro zum Spendenziel der digitalen Initiative addiert werden, die zur Gesamtsumme von 40.000 Euro als Unterstützung der Krebsforschung der Medizinischen Universität Wien beitragen.

„Das enorme Engagement der Österreicherinnen und Österreicher bei der digitalen Initiative GetReady4Krebsforschungslauf und beim Krebsforschungslauf vor Ort zeigt auf, dass das Interesse am Thema Forschung weiterhin groß ist”, so Dr. Johannes Pleiner-Duxneuner (Medical Director) und Dr. Bärbel Klepp (External & Legal Affairs Director) von Roche Austria. “Denn es ist die Forschung, die Leben rettet! Das zeigt sich an den Fortschritten in der Entwicklung neuer Diagnostika und innovativer Arzneimittel, die wesentlich zu verbesserten Behandlungsmöglichkeiten bei Krebserkrankungen beigetragen haben. Wir sind stolz darauf, kontinuierlich in die Entwicklung dieser so wichtigen Innovationen zu investieren.”

Laut aktuellen Zahlen der MedUni Wien werden in Österreich etwa 40.000 Personen pro Jahr mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Damit hat sich die Zahl der Krebsneuerkrankungen in den vergangenen 25 Jahren verdoppelt. Gleichzeitig ist es dank der Forschung in den vergangenen Jahren gelungen, für viele Krebserkrankungen verbesserte Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Mit den eingenommenen Spendengeldern des Running Events am Samstag und der digitalen Initiative werden Forschungsprojekte an der MedUni Wien ins Laufen gebracht, deren Ergebnisse die Grundlagenforschung und somit die Diagnose- und Therapieverfahren verbessern und neue Behandlungskonzepte ermöglichen.

Rückfragen & Kontakt:

Roche Austria
Mag. Carolin Reder
Phone: +43 1 277 39 255
E-Mail: carolin.reder@roche.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ROC0001