AVISO - Klimakrise: 15 zentrale Klimaschutzmaßnahmen für Österreich

Welche Schritte die Politik unbedingt jetzt setzen muss

Wien (OTS) - Nach den größten Demonstrationen für Klimaschutz, die es je in Österreich gegeben hat, finden jetzt die entscheidenden Verhandlungen über die Klimazukunft Österreichs statt. Es ist sonnenklar, dass nach den Worten des Wahlkampfs eine verantwortungsvolle und aktive Klimapolitik folgen muss. In Kürze wird von der aktuellen Regierung ein neuer Klimafahrplan (NEKP) vorgelegt werden, danach ein Regierungsprogramm für die nächsten fünf Jahre ausgearbeitet. Umweltschutzorganisationen und das Klimavolksbegehren stellen vor, was in dieser entscheidenden Phase gemacht werden muss und auf welche zentralen Klimaschutzmaßnahmen es jetzt ankommt.

Zeit: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 10:00 Uhr
Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien


Es stehen am Podium als Gesprächspartner zur Verfügung:
- Johannes Wahlmüller, Klima- und Energiesprecher GLOBAL 2000
- Ulla Rasmussen, Verkehrspolitik, VCÖ
- Karl Schellmann, Klima- und Energiesprecher WWF Österreich
- Katharina Rogenhofer, Sprecherin Klimavolksbegehren


Rückfragen & Kontakt:

Thomas Geiger, GLOBAL 2000 Pressesprecher
thomas.geiger@global2000.at, 0699 14 2000 20

Sarah Bimingstorfer, WWF Österreich Pressesprecherin
sarah.bimingstorfer@wwf.at, 0676 83 488 216

Christian Gratzer, VCÖ-Kommunikation
christian.gratzer@vcoe.at, 0699 18932695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002