NEOS freuen sich nach Wahlergebnis über bestes liberales Ergebnis der Geschichte

Nick Donig: „Das Ergebnis von 8,1 Prozent zeigt, dass die Österreicher_innen eine anständige und ehrliche Alternative zu dem Kurs der letzten zwei Jahren wollen.“

Wien (OTS) - Nach der Veröffentlichung des vorläufigen Endergebnisses der Nationalratswahl zeigt sich NEOS-Generalsekretär Nick Donig erfreut: „Mit 8,1 Prozent haben wir das beste liberale Wahlergebnis in der Geschichte Österreichs erreicht. Das Ergebnis zeigt, dass die Österreicherinnen und Österreicher eine anständige und ehrliche Alternative zu dem Kurs der letzten zwei Jahren wollen.“ In drei Landeshauptstädten konnten NEOS ein Ergebnis über 10 Prozent (Bregenz 10,24%, Innsbruck 11,13%, Graz 11,03%). Besonders positiv seien für Donig aber die Ergebnisse in den Gemeinden abseits der großen Städte. „Österreichweit haben wir in 175 Gemeinden und 13 Wiener Bezirken ein Ergebnis von über 10 Prozent erreicht. Das zeigt, dass NEOS im ganzen Land ein gutes Ergebnis erzielen kann.“

Starke Länderergebnisse

In Vorarlberg, wo in zwei Wochen die Landtagswahl stattfinden wird, konnten NEOS das beste Länderergebnis einfahren. „Über 13 Prozent in Vorarlberg bedeuten nicht nur ein Landesmandat für Gerald Loacker, sondern sind auch ein starker Rückenwind für Sabine Scheffknecht und ihr Team für den 13. Oktober.“ In 72 von 96 Gemeinden im Ländle liegen NEOS über 10 Prozent. „Ein großartiges Ergebnis!“, so Donig. Auch in den übrigen Bundesländern konnten NEOS ein starkes Plus einfahren. „8,9 Prozent in Tirol, über 7 in Oberösterreich, der Steiermark und Niederösterreich zeigen, dass wir längst im ländlichen Raum angekommen sind.“

Wählerströme „Zeichen für anständige Politik“

Der Blick auf die Wählerströme zeige, dass sich viele Bürger_innen „in den nächsten fünf Jahren eine anständige Politik wünschen. Wir haben von der Volkspartei 83.000 Wählerinnen und Wähler gewinnen können. Die Menschen haben genug von der Show, Willkür und Angstmache, die Kurz und Kickl in den vergangenen Jahren praktiziert haben. Sie wünschen sich zurecht eine anständige und ehrliche Alternative“, so der NEOS-Generalsekretär abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001