Die 20. „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ORF III: 21 Stunden Programm zur österreichweiten Kulturinitiative

Mit 24 Dokumentationen, einstündiger Live-Sondersendung aus dem MuseumsQuartier und zahlreichen Live-Einstiegen

Wien (OTS) - Anlässlich der 20. „ORF-Langen Nacht der Museen“ unternimmt ORF III Kultur und Information am Samstag, dem 5. Oktober 2019, ab 10.15 Uhr einen mehr als 21 Stunden langen dokumentarischen Streifzug durch die Geschichte Österreichs, greift die Inhalte aktueller Ausstellungen auf und bringt sie dem Publikum filmisch näher. Außerdem meldet sich ORF III erneut ganztags live aus dem Wiener MuseumsQuartier und begleitet die Ereignisse der erfolgreichen ORF-Initiative mit zahlreichen Einstiegen, Schaltungen in die Bundesländer, Berichten von den unterschiedlichen Orten des Geschehens, spannenden Museumstouren und einer einstündigen Hauptabend-Sondersendung mit interessanten Gästen. Durch das ORF-III-Programm führen u. a. Peter Fässlacher, Karl Hohenlohe, Ani Gülgün-Mayr und Patrick Zwerger.

Die „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ORF III im Detail:

Zum Auftakt des Schwerpunkts zeigt ORF III den Dokuzweiteiler „Die Gärten der Habsburger“ von Alfred und Stephanie Ninaus. Teil eins zeigt „Die Wiener Gartenpracht“ (10.15 Uhr), Folge zwei beleuchtet „Die Gartenpracht auf dem Land“ (11.00 Uhr). Auch der nachfolgende ORF III/ARTE-Dokudreiteiler „Habsburgs Hoflieferanten“ taucht in die Geschichte und das Erbe des Herrschergeschlechts ein. Im ersten Teil geht es auf „Einkaufstour mit Sisi und Franz Joseph“ (11.50 Uhr). Wo wurde gekauft, bei welchem Zuckerbäcker sagte selbst der Kaiser bei aller asketischen Grundhaltung nicht Nein und wer waren die wichtigsten Lieferanten und Partner bei Hofe? Im zweiten Film „Der kaiserliche Haushalt von Maria Theresia bis Katharina Schratt“ (12.35 Uhr) beleuchtet das Regieduo Judith Doppler und Kurt Mayer die Anfänge der Hoflieferanten und erklärt deren Höhenflug in den folgenden 100 Jahren. Um 13.25 Uhr zeigt Teil drei schließlich „Untergang und Wiedergeburt“ des Status „Hoflieferant“. Um 14.10 Uhr widmet sich eine Dokumentation „Wien – Stadt der Sagen“.

Ab 14.55 Uhr zeigt ORF III den Sechsteiler „Wie wir wurden. Was wir sind – Generation Österreich“. Zwischen den einzelnen Dokumentationen melden sich Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger mit mehreren Live-Einstiegen aus dem Wiener MuseumsQuartier und geben Einblicke in das Geschehen der „Langen Nacht“.

Höhepunkt des Programmtages ist um 20.15 Uhr eine einstündige Live-Sondersendung von der ORF-III-Hauptbühne im MuseumsQuartier. Darin begrüßen Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger erneut hochkarätige Gäste zum Gespräch, erkunden die interessantesten sowie kuriosesten Ausstellungen Österreichs und werfen einen Blick auf die Highlights der diesjährigen „ORF-Langen Nacht der Museen“. Zudem erwarten das Publikum musikalische Acts wie ESC-Teilnehmer Nathan Trent, Schauspielerin und Sängerin Sona MacDonald und Violinist Emmanuel Tjeknavorian.

Anschließend steht der Dokudreiteiler „Wien, wie es einmal war“ ab 21.15 Uhr auf dem Programm. Auch hier meldet sich zwischen den Filmen das ORF-III-Moderationstrio mit weiteren Einstiegen um 21.55 Uhr und 22.55 Uhr live von der „Langen Nacht der Museen“.

Ab 0.05 Uhr zeigt ORF III weitere neun Dokumentationen über die österreichische Geschichte und Museenlandschaft. Den Auftakt macht der Film „1918 und des Kaisers Schätze – Geschichten um das Haus der Geschichte“ (0.05 Uhr). Es folgen ein Besuch im „Bestattungsmuseum Wien“ (0.50 Uhr) und in der „Hermesvilla – Sisis Schloss der Träume“ (1.25 Uhr). Danach sind die Dokus „Der lange Weg zum ‚Haus der Geschichte‘“ (2.10 Uhr), „Johann Strauss – Wien, Stadt der Musik“ (3.00 Uhr), „Die Michaelergruft“ (3.45 Uhr), „Kapuzinergruft – Die Gruft der Habsburger“ (4.35 Uhr), „Monet und die Impressionisten – Karl Hohenlohe zu Besuch in Paris“ (5.20 Uhr) und schließlich der Film „300 Jahre Liechtenstein – Karl Hohenlohe zu Besuch im Fürstentum“ (6.10 Uhr) zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007