ORF III am Donnerstag: „Wilde Reise mit Erich Pröll: Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern“

Außerdem: Politik-Abend mit „Politik live: Nach der Wahl: Der Poker um die Macht“, „Im Brennpunkt: HC Strache – Aufstieg und Fall“ und „Inside Brüssel“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information begibt sich am Donnerstag, dem 3. Oktober 2019, in der „Wilden Reise mit Erich Pröll“ in den „Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern“ (20.15 Uhr). Ruhig und unberührt mäandert ein Fluss durch eine sanfte Gebirgslandschaft: Die Lonka im Weißpriachtal mit ihren Bach- und Regenbogenforellen ist das Herzstück des Biosphärenparks Lungau – und ein Naturjuwel, das seinesgleichen sucht. Eingekesselt von den Hohen und Niederen Tauern sowie den Gurktaler Alpen ist der Lungau sogar heute noch schwer zugänglich. Die Doku von Waltraud Paschinger taucht ein in das Herz des Schutzgebietes mit seinen Bergseen, Mooren und artenreiche Almwiesen.

Danach dreht sich in ORF III alles um die Politik. „Nach der Wahl:
Der Poker um die Macht“ ist Thema in „Politik live“ (21.05 Uhr). Die Nationalratswahl 2019 ist geschlagen, jetzt werden die Karten neu gemischt. Darüber diskutieren bei ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher Politikbeobachter/innen aus allen Lagern.

Die größten Verlierer der Nationalratswahl – SPÖ und FPÖ – haben bereits die ersten personellen Konsequenzen gezogen. „Im Brennpunkt“ zeigt anlässlich der aktuellen Entwicklungen rund um die Personalie Heinz-Christian Strache die ORF-III-Eigenproduktion „HC Strache – Aufstieg und Fall“ (21.55 Uhr), die die Laufbahn des Ex-Politikers nachzeichnet. Wegbegleiter wie Andreas Mölzer kommen darin ebenso zu Wort wie politische Gegner, u. a. die langjährigen Klubobleute Josef Cap (SPÖ) und Andreas Khol (ÖVP), sowie auch der FPÖ-Klubobmann und spätere BZÖ-Spitzenkandidat Peter Westenthaler. Außerdem sprechen in dieser Dokumentation die Strache-Biografen Nina Horaczek und Martin Hobek sowie die Politikberater Heidi Glück und Thomas Hofer.

Wie sich der Ausgang der Nationalratswahl auf die Position Österreichs in der EU auswirkt, ist diese Woche Thema bei „Inside Brüssel“ (22.45 Uhr). Was kann Sebastian Kurz mit seinem Wahlsieg anfangen? Und ist der Populismus in Europa nun auf dem Rückzug? Außerdem: Wer hat beim Brexit die besseren Nerven? Hat Boris Johnson noch eine Chance, seine Strategie aufgehen zu sehen? Darüber diskutiert Peter Fritz im EU-Parlament in Brüssel mit den EU-Abgeordneten Evelyn Regner (SPÖ) und David McAllister (CDU), sowie dem ehemaligen Europaabgeordneten und EU-Experten Sir Graham Watson und der Journalistin Sylvia Wörgetter (Salzburger und Oberösterreichische Nachrichten).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006