All-Time-Rekord für PULS 4: mit 5,5 Prozent bester Monat seit Sendestart

ATV im September: Stärkster September seit 2013 für ATV mit 4,8 Prozent.

Wien (OTS) - Österreichs Privat-TV-Sender der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe setzen sich ab. Im September bleiben PULS 4 und ATV in der Gesamtbevölkerung und in der Zielgruppe der Unter-50-Jährigen die marktanteilsstärksten österreichischen Privat-TV Sender.

  • Historischer Höchstwert für PULS 4 im September mit einem Monatsmarktanteil von 5,5 Prozent (E12-49)
  • In der Zielgruppe E12+ erreicht PULS 4 mit 3,8 Prozent den höchsten Wert seit April 2018
  • Stärkster September seit 2013 für ATV mit 4,8 Prozent (E12-49)
  • In der Gesamtbevölkerung schließt ATV den Monat mit 3,4 Prozent ab
  • ATV2 erreicht 1,6 Prozent Monatsmarktanteil und steuert mit aktuell 1,4 Prozent Jahresschnitt auf das stärkste Jahr in Sender-Geschichte zu (E12-49)
  • Insgesamt erreichten PULS 4 und ATV über 3,7 Mio. ZuseherInnen*** bzw. 50% der Bevölkerung informierten sich auf den beiden Sendern über die Wahl 2019
  • Digitaler Rekord: Die Video Views auf puls4.com übertreffen den "Ibiza-Gate"-Monat um ein Viertel Prozent und sind All-Time-High seit Webseite-Relaunch in 2016


September Highlights PULS 4

  • PULS 4 startete mit dem ersten UEFA Europa League Spiel der Saison 2019/20 erfolgreich ein. Das Match Borussia Mönchengladbach gegen den Wolfsberger AC erreichte 14,6 Prozent (E12-49) bei rund 355.000 ZuseherInnen (E12+) im Schnitt.
  • PULS 4 zeigte rund 50 Stunden Programm zur Nationalratswahl 2019 und erreichte damit rund 2,9 Mio. ZuseherInnen (*WSK, E12+).
  • Im Fictionbereich überzeugten aktuelle Hollywood-Blockbuster, wie Baywatch mit 10,5 Prozent oder Fast and Furious 8 mit 10,7 Prozent (E12-49).


September Highlights ATV

  • "Bauer sucht Frau" ist erfolgreich in die mittlerweile 16. Staffel gestartet und erreicht mit den ersten vier Folgen bisher einen Schnitt von 13,1 Prozent (E12-49) und durchschnittlich 278.000 ZuseherInnen (E12+) im Schnitt. Die zweite Folge schaffte sogar einen Marktanteil von 15,6 Prozent (E12-49) mit durchschnittlich 324.000 ZuseherInnen (E12+).
  • Erfolgreicher Einstieg auch für "Trucker Babes Austria" mit einer Steigerung von 31 Prozent gegenüber Vorjahresstaffel auf 6,4 Prozent im bisherigen Folgen-Schnitt (E12-49)
  • ATV Aktuell war im September die meistgesehene Nachrichtensendung im österreichischen Privat-TV mit durchschnittlich 121.000 ZuseherInnen (E12+) und 7 Prozent Marktanteil (E12-49)
  • ATV zeigte über 26 Stunden Programm zur Nationalratswahl 2019 und erreichte damit rund 2,5 Mio. ZuseherInnen**


Digitale Rekord-News
Die Video Views auf puls4.com konnten den "Ibiza-Gate"-Monat Mai um ein Viertel Prozent übertreffen und entspricht somit einem All-Time-High seit Webseite-Relaunch in 2016. Darüber hinaus konnte ein Wachstum um 5,5 Prozent in Q3 vs Q2/19 und eine Steigerung von 91,6 Prozent gegenüber Q3/18 erzielt werden. Auf Monatsebene konnte puls4.com ein Wachstum von 137,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat und eine Steigerung von 178,9 Prozent zum September 2018 verbuchen.

*WSK: Der weiteste Seherkreis enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv die Wahlberichterstattung zur Nationalratswahl 2019 auf PULS 4 gesehen haben. (E12+).
**WSK: Der weiteste Seherkreis enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv die Wahlberichterstattung zur Nationalratswahl 2019 auf ATV gesehen haben. (E12+).
***WSK: Der weiteste Seherkreis enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv die gesamte Wahlberichterstattung zur Nationalratswahl 2019 auf ATV oder PULS 4 gesehen haben. (E12+).

Rückfragen & Kontakt:

cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001