Wahl 19: ORF informierte insgesamt 4,963 Millionen, 75 von 100 Fernsehminuten im ORF konsumiert

30 der 30 meistgesehenen Wahlsendungen im ORF-TV

Wien (OTS) - Mit exakt 50 Wahl-19-Sondersendungen mit Live-Interviews, -Analysen, TV-Diskussionsrunden und Reportagen in ORF 2, ORF1 und ORF III in einer Gesamtlänge von 60 Stunden informierte der ORF über den Wahlkampf: Insgesamt 4,963 Millionen (weitester Seherkreis), das entspricht 64 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, nutzten dabei das Programmangebot im ORF-Fernsehen. Der rund siebenstündige Wahlabend am 29. September – ab 16.00 Uhr in ORF 2 – ist noch nicht eingerechnet.


30 der Top-30-Wahl-Reichweiten im ORF

Damit waren sämtliche der 30 reichweitenstärksten TV-Wahlformate zur heurigen Nationalratswahl im ORF zu sehen. Von 100 Fernsehminuten, die das Publikum in österreichischen TV-Sendern zur NR-Wahl nutzte, entfielen rund 75 auf die ORF-TV-Sendungen. Mehr als 1,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher haben die Wahlduelle ausschließlich im ORF (und keines des kommerziellen Mitbewerbers) gesehen. Der ORF hatte mit seinen Wahl-19-Konfrontationen zudem in allen Zielgruppen die absolut meisten Zuschauerinnen und Zuschauer.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Mit Innovationen wie den drei großen ORF-2-Info-Abenden ‚Wahl 19: Die Duelle‘ samt Filzmaier-Analyse in der ‚ZIB 2‘, ‚Mein Wahlometer‘ in ORF 1 oder der ‚Runde der WahlbeobachterInnen‘ in ORF III aber auch Klassikern wie den ‚Sommergesprächen‘, ‚Pressestunden‘, ‚IM ZENTRUM‘ und dem ‚Report‘ hatte der ORF nicht nur das umfassendste und vielfältigste TV-Informationsangebot in Österreich, sondern auch das mit großem Abstand meistgenutzte. Dazu kamen u.a. zahlreiche Sondersendungen und Möglichkeiten, den Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten Fragen zu stellen in den ORF-Radios, aktuelle ‚Sommergespräche‘ in zahlreichen ORF-Landesstudios und ein weit gefasstes Angebot in ORF.at und TELETEXT. Mehr denn je gilt: Der ORF ist weiterhin in allen Zielgruppen unangefochten die Informationsquelle Nummer eins.“

Weitere Key-Facts zur Nutzung der Wahl-19-ORF-Angebote:

--Rekord „Sommergespräche“: Insgesamt 2,738 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis) dabei, durchschnittlich 794.000 Zuseherinnen und Zuseher. Damit waren die „Sommergespräche“ 2019 die durchschnittlich Meistgesehenen in der Sendungsgeschichte.

--„Wahl 19 – Die Duelle“: Insgesamt erreichten die drei großen Info-Abende „Wahl 19 – Die Duelle“ 2,759 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis) und dabei Spitzenwerte von bis zu 1,354 Millionen

--Großer Publikumszuspruch auch für die Wahl-19-Ausgaben der „Pressestunde“, von „IM ZENTRUM“ und „Report“: Die „Pressestunden“ mit den Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten erreichten durchschnittlich bis zu 253.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die drei Ausgaben von „IM ZENTRUM spezial“ sahen durchschnittlich bis zu 457.000, den 90-minütigen „Report spezial“ bis zu 543.000 bei 20 Prozent MA.

--„Mein Wahlometer“ in ORF 1: Durchschnittlich bis zu 255.000 vor allem junge Seherinnen und Seher

--Rekordquoten auch bei den insgesamt 22 ORF-III-Wahl-Sondersendungen

--Diskussionsrunden der ORF-Landesstudios mit bis zu 63 Prozent MA

--Auf den ORF-Facebook-Seiten mehr als 6 Millionen Videoaufrufe und mehr als 1,2 Millionen Interaktionen.

--Mehr 50.000 Tweets zu den diversen Hashtags, wie u. a. #orfwahl19, #wahlometer, #orfsg19, #pressestunde.

--ORF.at: 18 Millionen Abrufe via Web und App, 5,5 Millionen Abrufe für das Format „Wahlstimmen“

--Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote auf der ORF-TVthek und weiteren Seiten des ORF.at-Netzwerks erzielten bis einschließlich 26. September in Österreich insgesamt 1,1 Millionen Netto- und 5,1 Millionen Bruttoviews.

--ORF TELETEXT: seit Ende August bisher insgesamt 30 Millionen Abrufe für Seiten zur Wahlkampfberichterstattung


--ORF-Radios informierten mit zahlreichen Sendungen in Ö1, Ö3, FM4 und den Regionalradios fast 3,7 Millionen

Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 21. September 2019 vorläufig gewichtet, ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001