Perlendes Erlebnis bei der 20. „ORF-Langen Nacht der Museen“

Sektmanufaktur KATTUS öffnet im Rahmen der „Langen Nacht“ am 5. Oktober 2019 ihre Pforten und gewährt Einblicke in die Produktion des innovativen Traditionsunternehmens.

Die ‚20. ORF-Lange Nacht der Museen‘ ist ein wunderbarer Anlass, um Sektkultur erlebbar zu machen. Eine der wichtigsten Kulturinitiativen des Landes mit bis dato 6,5 Millionen Besuchen unterstreicht die enge Verbindung von KATTUS zur österreichischen Kulturlandschaft
Johannes Kattus, Sektkellerei KATTUS

Wien (OTS/LCG) - Mit ihrer über 160-jährigen Geschichte ist die Sektkellerei KATTUS, die bereits in fünfter Generation als Familienunternehmen geführt wird, die lebendige Verbindung zwischen Tradition und Innovation. Traditionellen Werten verpflichtet, wird Sekt nach der Méthode Traditionelle und nach höchsten Qualitätsansprüchen aus heimischen Trauben von Kellermeister Herbert Pratsch hergestellt. Als Pionier am österreichischen Sektmarkt stellte das Unternehmen erst kürzlich seinen ersten Bio-Sekt Kattus Organic vor, der in einer streng limitierten Auflage von 10.000 Flaschen abgefüllt wird. Zur Jubiläumsauflage der „ORF-Langen Nacht der Museen“ lädt das Haus zu einem Blick hinter die Kulissen und gewährt bei Kellerführungen Einblicke in die Produktion, die schon seit über 40 Jahren von Pratsch mit enormer Liebe zum Produkt geleitet wird. Ein prickelndes Glas Kattus-Sekt rundet den kulturellen Genuss ab.

„Die ‚20. ORF-Lange Nacht der Museen‘ ist ein wunderbarer Anlass, um Sektkultur erlebbar zu machen. Eine der wichtigsten Kulturinitiativen des Landes mit bis dato 6,5 Millionen Besuchen unterstreicht die enge Verbindung von KATTUS zur österreichischen Kulturlandschaft“, lädt Johannes Kattus zum Abend voll prickelnder Momente ein.

Weitere Informationen auf https://kattus.at und https://langenacht.orf.at. Tickets kosten regulär 15 Euro und gelten als Eintrittskarte für rund 730 beteiligte Institutionen und als Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien. Ermäßigte Tickets kosten 12 Euro. Der Eintritt für Kinder bis zwölf Jahre ist frei. Anlässlich der 20. „ORF-Langen Nacht der Museen“ erhalten alle Besucher, die nach dem 5. Oktober 1999 geboren sind, 20 Prozent Ermäßigung auf das reguläre Ticket (12 anstatt 15 Euro).

+++ BILDMATERIAL +++
Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung.
Bildmaterial zur Meldung hier downloaden.

Rückfragen & Kontakt:

leisure communications
Alexander Khaelss-Khaelssberg
Tel.: +43 664 8563001
akhaelss@leisure.at
https://twitter.com/akhaelss
https://www.leisure.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LSC0001