NEOS Wahlkampfabschluss: Eine anständige Alternative für die Zukunft. Macht sonst keiner.

Beate Meinl-Reisinger: „Damit der Wahltag ein Fest der Zukunft wird, braucht es eine Stimme für NEOS. Wer das gut findet, kann uns wählen. Wer das auch wirklich will, MUSS uns wählen!“

Wien (OTS) - Am heutigen Nachmittag haben NEOS gemeinsam mit hunderten Bürgerinnen und Bürgern ein starkes Zeichen für eine anständige Alternative für die Zukunft Österreichs gesetzt. NEOS-Spitzenkandidatin und Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger hat gemeinsam mit Zukunftspartner Helmut Brandstätter und weiteren Kandidat_innen am Wiener Platz der Menschenrechte die letzten Stunden des Wahlkampfs zur Nationalratswahl eingeläutet. „Die letzten Wochen und Monate waren geprägt von verantwortungsloser Showpolitik und inhaltsleeren Wahlkampfparolen, die niemanden in unserem Land weiterbringen. Nicht nur, dass die alten Parteien nichts aus dem Ibiza-Video gelernt haben, haben sie in den letzten Tagen auch Milliarden Euro für Wahlzuckerl und Klientelpolitik verteilt. Für den schnellen Applaus und billigen Populismus haben sie die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder vergessen. Das ist ein Schlag ins Gesicht der nächsten Generationen“, zeigt Beate Meinl-Reisinger auf.

Dem stellt sich die NEOS-Spitzenkandidatin entschlossen entgegen: „Wir geben gemeinsam ein Versprechen ab! Mit NEOS in einer Regierung wird es keine Showpolitik, keine Willkür und kein Schüren von Ängsten geben. Wir stehen für eine optimistische, eine verantwortungsvolle und anständige Politik.“ NEOS haben klar aufgezeigt, welche Punkte sie als Voraussetzung für eine Zukunfts-Koalition voraussetzen. „Wir werden kein Kind zurücklassen! Daher stellen wir Bildung über alles. Mit der Mittleren Reife stellen wir sicher, dass jeder Jugendliche, der die Schule verlässt, lesen, schreiben und selbstständig denken kann. Wir werden die Kalte Progression endlich abschaffen, um alle Steuerzahlerinnen und Steuerzahler zu entlasten. Wir wollen einen nationalen Klima- und Umweltpakt zur Entlastung von Umwelt, Wirtschaft und Menschen. Und nicht zuletzt wollen wir eine grundlegende Reform der Parteienfinanzierung sowie Posten- und Auftragsvergaben für absolute Transparenz. Warum sind mir diese Punkte so wichtig? Warum wollen wir das machen? Weil es sonst keiner macht!“, so die NEOS-Spitzenkandidatin.

Die Österreicherinnen und Österreicher haben sich besseres verdient als die Fortsetzung eines gescheiterten türkis-blauen Weges ohne Anstand und Zukunftsideen. Sie haben sich auch Besseres verdient als einen Rückschritt in eine schwarz-rote Koalition voll Streit und Stillstand, so Meinl-Reisinger: „Nur eine Stimme für NEOS ist eine Stimme für eine anständige Regierung, die nicht die eigenen Leute, sondern den einzelnen Menschen im Fokus hat. Nur NEOS werden den nächsten Generationen keinen Schuldenrucksack hinterlassen und keine Steine in den Weg legen, sondern den Jungen das Rüstzeug für den Weg in eine positive Zukunft ermöglichen. Wer verantwortungsvoll an der Zukunft Österreichs arbeitet, arbeitet an der Zukunft unsere Kinder - und damit an deren Bildung. Deswegen stellen wir Bildung über alles. Macht sonst keiner! Damit der Wahltag am 29. September nicht nur ein Fest der Demokratie, sondern auch ein Fest der Zukunft wird, braucht es eine Stimme für NEOS. Wer das gut findet, kann uns wählen. Wer das auch wirklich will, MUSS uns wählen!"

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0003