Sprachkompetenz und Wirtschaftskenntnisse

International agierende Unternehmen benötigen Fach- und Führungskräfte, die diesem Umfeld gewachsen sind – mit sprachlicher und sozialer Kompetenz

In Gesprächen mit unseren weltweit agierenden Partnerunternehmen erfahren wir aus erster Hand, welche Ansprüche an unsere Absolventinnen und Absolventen seitens der Unternehmen und Institutionen gestellt werden. Zertifizierte Fremdsprachenkenntnisse rangieren in der Wunschliste der Kompetenzen sehr weit oben - direkt hinter fundierten, nachhaltigen Wirtschaftskenntnissen, die im Ranking bei den Unternehmen oberste Priorität genießen. An dritter Stelle stehen Persönlichkeit, Integrität und soziale Kompetenz. Mit diesem Kompetenzportfolio sind unsere Absolventinnen und Absolventen „ready for business“ und das weltweit
Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance
Durch unseren Fokus auf die Weltsprachen Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch ab dem ersten Semester zelebrieren wir die Umsetzung des Weltsprachentags quasi vom ersten Tage im Studium
Elisabeth Springler, Leiterin der Bachelor- und Masterstudiengänge Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung
Das ist ein wichtiger Baustein für das Kompetenzportfolio unserer Studierenden. Unsere internationalen Kooperationen mit dem französischen Kulturinstitut, dem Institut Cervantes sowie dem Pushkin Institut für Russische Sprache ermöglichen die regelmäßige Durchführung der Sprachzertifikate. Unsere Studierenden können darüber hinaus mit dem IELTS, dem International English Language Testing System, das wir ebenso anbieten, ihre Zugangsvoraussetzungen für englischsprachige Universitäten erwerben. Ein sehr rundes Paket, das von unseren Studierenden gerne genutzt wird und von dem wir wissen, dass es in der Praxis äußerst geschätzt wird
Elisabeth Springler

Wien (OTS) - Wirtschaftsstudium an der FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance

"In Gesprächen mit unseren weltweit agierenden Partnerunternehmen erfahren wir aus erster Hand, welche Ansprüche an unsere Absolventinnen und Absolventen seitens der Unternehmen und Institutionen gestellt werden. Zertifizierte Fremdsprachenkenntnisse rangieren in der Wunschliste der Kompetenzen sehr weit oben - direkt hinter fundierten, nachhaltigen Wirtschaftskenntnissen, die im Ranking bei den Unternehmen oberste Priorität genießen. An dritter Stelle stehen Persönlichkeit, Integrität und soziale Kompetenz. Mit diesem Kompetenzportfolio sind unsere Absolventinnen und Absolventen „ready for business“ und das weltweit", fasst Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien, den regelmäßigen Dialog mit den Partnern der Hochschule zusammen.

Wirtschaftsstudium mit zertifizierten Fremdsprachkenntnissen

"Durch unseren Fokus auf die Weltsprachen Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch ab dem ersten Semester zelebrieren wir die Umsetzung des Weltsprachentags quasi vom ersten Tage im Studium", so Elisabeth Springler, die die Bachelor- und Masterstudiengänge „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“ leitet. Ergänzt wird dies seit dem Wintersemester 2019/2020 auch um einen Chinesisch Sprachkurs. Im weiteren Studienverlauf sind Sprachzertifikate fixer Bestandteil des Lehrplans und festigen nicht nur die Ausdrucksfähigkeit der Studierenden in einer weiteren Fremdsprache, sondern steigern das interkulturelle Verständnis. "Das ist ein wichtiger Baustein für das Kompetenzportfolio unserer Studierenden. Unsere internationalen Kooperationen mit dem französischen Kulturinstitut, dem Institut Cervantes sowie dem Pushkin Institut für Russische Sprache ermöglichen die regelmäßige Durchführung der Sprachzertifikate. Unsere Studierenden können darüber hinaus mit dem IELTS, dem International English Language Testing System, das wir ebenso anbieten, ihre Zugangsvoraussetzungen für englischsprachige Universitäten erwerben. Ein sehr rundes Paket, das von unseren Studierenden gerne genutzt wird und von dem wir wissen, dass es in der Praxis äußerst geschätzt wird", so Springler weiter. "Unsere Mitgliedschaft im SprachenInnovationsNetzwerk SPIN ist quasi das „i-Tüpfelchen“ und ermöglicht uns hochschulübergreifende Vernetzung und Kompetenzerweiterung. Seit diesem Semester können die Studierenden daneben auch noch einen Chinesisch-Sprachkurs besuchen".

Englischsprachige Studienprogramme

Das Fremdsprachenangebot an der Hochschule geht jedoch noch einen Schritt weiter: Mit einem englischsprachigen Bachelorprogramm European Economy & Business Management und drei englischsprachigen Masterprogrammen International Banking and Finance (engl.), Quantitative Asset & Risk Management (engl.) und Strategic HR Management in Europe (engl.) schlagen gleich vier von 14 Studiengängen zu Buche.

Über die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance

Lehre und angewandte, praxisorientierte Forschung sind an der Fachhochschule des BFI Wien fest miteinander verwoben. Dies spiegelt sich in der Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungsvorhaben und Projektpraktika wider. Dafür greift die FH auf ein starkes (inter-)nationales Netzwerk von Partnerunternehmen zu.

Innovative, prämierte Lehrmethoden sowie hochkarätige Lehrende aus Wissenschaft und Praxis bilden die Basis für ein erfolgreiches Studium. Engagierte Studierende sind damit bestens auf eine erfolgreiche berufliche Karriere als Fach- und Führungskraft vorbereitet.

Rund zwei Drittel der ca. 2.200 Studierenden der FH des BFI Wien absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten ermöglichen auch Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischen Niveau.

www.fh-vie.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Angelika Sönnichsen
Leiterin Hochschulmarketing & Öffentlichkeitsarbeit
FH des BFI Wien
angelika.soennichsen@fh-vie.ac.at
+43 650 720 12 08

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FBF0001