Einbrüche in mehrere PKW mittels Störsender – zwei Personen auf frischer Tat festgenommen

Wien (OTS) - 26.09.2019, 16:15 Uhr u. 16:38 Uhr
2., Taborstraße

Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität konnten einen 38-jährigen Mann und eine 26-jährige Frau (beide slowakische Stbg.) dabei beobachten, wie sie Einbruchsdiebstähle in zwei PKW verübten. Dabei positionierten sie sich eng umschlugen, ein Pärchen mimend, am Gehsteig unmittelbar neben freien Parkplätzen. Als sich die PKW eingeparkt hatten, konnte der 38-Jährige dabei beobachtet werden, wie er in eine Umhängetasche griff und offenbar etwas betätigte. Nachdem sich der PKW-Lenker von seinem Fahrzeug entfernt hatte, stieg der Mann in den PKW und durchsuchte ihn nach Wertgegenständen. In der Zwischenzeit beobachtete die 26-Jährige den Lenker.
Bei der Festnahme wehrte sich der 38-Jährige heftig und schrie dabei lautstark. Er konnte durch Anwendung von Körperkraft überwältigt werden, er blieb dabei unverletzt. Bei den beiden Tatverdächtigen konnte zahlreiches Diebesgut sichergestellt werden. Weiters wurde ein sogenannter „Jammer“, ein Störsender zur Funkunterbrechung eines PKW-Schlüssels, sichergestellt.
Die beiden mutmaßlichen Täter befinden sich in Haft. Weitere Ermittlungen laufen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001