„Bürgeranwalt“: Premiere für den neuen Volksanwalt Walter Rosenkranz

Am 28. September um 18.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 28. September 2019, um 18.00 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Premiere für Volksanwalt Walter Rosenkranz

Am 1. Juli haben Werner Amon, Bernhard Achitz und Walter Rosenkranz ihre Ämter als Volksanwälte angetreten. Erstmals präsentiert Walter Rosenkranz nun seine Beschwerdefälle in der Sendung „Bürgeranwalt“. In einem Porträt zu seiner Person zeigt sich der studierte Jurist und Rechtsanwalt auch als Gitarrenvirtuose.

Warum müssen viele Bürger/innen Grundsteuer für Grundstücke zahlen, die längst nicht mehr ihnen gehören?

Obwohl Gustav R. sein Grundstück 2016 in Niederösterreich verkauft hatte, bekam er weiterhin von der Gemeinde die Grundsteuer für die Liegenschaft vorgeschrieben. Das sei kein Einzelfall, meint Volksanwalt Rosenkranz und verweist auf ganze Aktenstöße mit derartigen Beschwerden. Mit dem Generalsekretär des österreichischen Gemeindebundes diskutiert er, wie solche Missstände abgestellt werden können.

Pfusch beim Dachbodenausbau? Käufer/innen von Eigentumswohnungen fühlen sich um ihr Geld geprellt

Eine Sanierung der eben gekauften Wohnungen in Wien würde die Eigentümerinnen und Eigentümer eine halbe Million Euro kosten, haben private Gutachten festgestellt. Kann der Bauherr bzw. Verkäufer der Wohnungen oder das vermittelnde Maklerbüro verpflichtet werden, Schadenersatz zu leisten?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002