Nachruf: Rudolf Gurtner, Wegbereiter des Maschinenring

Abschied von einem Pionier

Linz an der Donau (OTS) - In den 1970er-Jahren stand die Landwirtschaft am Scheideweg. Es war unklar, wie kleinere Betriebe marktfähig bleiben könnten, wie verhindert würde, dass sie alle aufgaben. In dieser Zeit bereiteten weitsichtige Landwirte der Idee des Maschinenring den Weg. Rudolf Gurtner war einer von ihnen. Er war eine treibende Kraft hinter der Organisation, die die Zusammenarbeit in der heimischen Landwirtschaft fördert und zum Überleben der heimischen Familienbetriebe beiträgt. Der Maschinenring trauert um seinen Bundesobmann von 1976 – 1992, der am 16.09.2019 verstarb.

Mut und Weitsicht

Rudolf Gurtner bewies Mut und Weitsicht, als er 1963 die Umsetzung der Maschinenring Idee in Österreich vorantrieb, gemeinsam mit Erich Geiersberger, dem Gründervater aller Maschinenringe. Viele Gespräche mit anderen Landwirten, viel Überzeugungsarbeit waren nötig, ehe der erste Maschinenring in seiner Heimat, im Innviertel, gegründet wurde. Mit 40 oder 50 Mitgliedern rechneten Gurtner und seine Mitstreiter zu Beginn, doch es wurden weit mehr: 133 Bauern unterschrieben sofort die Beitrittserklärung des neuen Maschinenring St. Georgen. Rudolf Gurtner fungierte als Obmann-Stellvertreter.

1972 wurde mit seiner Mitwirkung der Maschinenring Oberösterreich Landesverband gegründet, er wurde zum Landesobmann gewählt und blieb es bis 1982. 1974 übernahm er zusätzlich als Obmann der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Maschinenringe. Diese ersetzte ab 1976 der Maschinenring Österreich Bundesverband, dessen erster Obmann Rudolf Gurtner wurde. Er prägte die Organisation bis 1992.

Optimist und Menschenfreund

Seine Wegbegleiter schätzten Rudolf Gurtner als Optimisten, als Vorbild und als Menschenfreund. Nicht zuletzt deshalb konnte er neben seinen Erfolgen mit dem Maschinenring auch auf eine erfolgreiche Karriere in der Politik zurückblicken, auf landwirtschaftliche Funktionen ebenso wie auf Nationalratsmandate. Der Maschinenring Österreich, den er stark prägte, ernannte ihn 2017, zu seinem 90. Geburtstag, zum Ehrenobmann. Nun trauert die gesamte Maschinenring Gemeinde um einen ihrer Pioniere. Rudolf Gurtner wurde am 21.09.2019 in seiner Heimat beigesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Maschinenring Österreich
Mag.a Elisabeth Gail
Leitung Kommunikation
+43 (0)59060 – 90052
elisabeth.gail@maschinenring.at
www.maschinenring.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MRO0001