Mehr Nachwuchs für Hotellerie und Gastronomie

„Hallo im Tourismus“ soll das Image der Branche verbessern

Wir wollen Lehre und Arbeit in der Hotellerie und Gastronomie realistisch darstellen – die Herausforderungen, aber auch die Perspektiven“, sagt die Kampagnenverantwortliche der HOGAST, Nadine Luz.
-
Der Mangel an Fachkräften führt laut ibw-Forschungsbericht 2018 bereits in mehr als 60 Prozent aller Tourismusbetriebe zu Umsatzeinbußen. Dementsprechend groß ist das Interesse der HOGAST-Mitglieder, wieder mehr junge Menschen zu einer Ausbildung im Hotel oder Gastgewerbe zu motivieren“, erklärt Nadine Luz.
-
Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Lehrstellensuchende für Berufe wie Koch, Kellner oder Rezeptionist geeignet wären und trotzdem einen anderen Berufsweg einschlagen. Das ist schade, weil dadurch viel Potenzial ungenutzt bleibt. Deshalb unterstützen wir die HOGAST bei ihrer Initiative sehr gerne“, erklärt talentify®-Geschäftsführer Bernhard Hofer.
-
Wir werden unser Know-how genauso einbringen wie talentify® - gemeinsam wollen wir die Trendwende schaffen und an Zeiten anschließen, in denen die Lehre im Hotel oder Restaurant in Österreich sehr populär war“, sagt HRM-Expertin Nadine Luz. „Davon profitieren nicht nur die HOGAST-Mitgliedsbetriebe, sondern die gesamte heimische Tourismusbranche.
-

Wien/Anif bei Salzburg (OTS) - Durcharbeiten am Wochenende, schlechte Bezahlung und ein rauer Umgangston – so stellt man sich gemeinhin die Arbeit im Tourismus vor. Das schlechte Image hat Folgen, Ende 2018 waren laut AMS über 1.500 Lehrstellen unbesetzt. Mit der neuen Initiative „Hallo im Tourismus“ will die Einkaufsgenossenschaft HOGAST das Bild der Branche zurechtrücken. „Wir wollen Lehre und Arbeit in der Hotellerie und Gastronomie realistisch darstellen – die Herausforderungen, aber auch die Perspektiven“, sagt die Kampagnenverantwortliche der HOGAST, Nadine Luz.

Zentrales Element der Lehrlingsinitiative ist die Webseite www.halloimtourismus.at, die seit 24. September 2019 online ist. Jugendliche können sich hier über die breite Palette der touristischen Lehrberufe informieren und mit einem Quiz herausfinden, welcher am besten zu ihnen passt. In Videos geben Lehrlinge selbst einen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Außerdem verfügt die Plattform über einen kostenlosen Recruiting-Bereich, in dem sich Jugendliche und Ausbildungsbetriebe finden können.

Umsatzeinbußen durch Lehrlingsmangel

„Der Mangel an Fachkräften führt laut ibw-Forschungsbericht 2018 bereits in mehr als 60 Prozent aller Tourismusbetriebe zu Umsatzeinbußen. Dementsprechend groß ist das Interesse der HOGAST-Mitglieder, wieder mehr junge Menschen zu einer Ausbildung im Hotel oder Gastgewerbe zu motivieren“, erklärt Nadine Luz. Man wolle vermitteln, wie abwechslungsreich die Branche ist und welche Chancen sie bietet.

Als Partner für die Initiative „Hallo im Tourismus“ hat Nadine Luz talentify® an Bord geholt. Das Sozialunternehmen betreibt bereits ein Onlineportal für Jugendliche und berät Firmen, die diese Zielgruppe im Recruiting ansprechen wollen. „Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Lehrstellensuchende für Berufe wie Koch, Kellner oder Rezeptionist geeignet wären und trotzdem einen anderen Berufsweg einschlagen. Das ist schade, weil dadurch viel Potenzial ungenutzt bleibt. Deshalb unterstützen wir die HOGAST bei ihrer Initiative sehr gerne“, erklärt talentify®-Geschäftsführer Bernhard Hofer.

Nicht nur HOGAST-Mitglieder profitieren

Die Einkaufsgenossenschaft selbst bringt ebenfalls einiges an Erfahrung mit: Ihre Recruiting-Plattform HOGASTJOB.COM zählt mit 200.000 Zugriffen im Monat, 27.000 registrierten Bewerbern und 3.000 branchenspezifischen Stellenangeboten zu den erfolgreichsten im deutschsprachigen Raum. „Wir werden unser Know-how genauso einbringen wie talentify® - gemeinsam wollen wir die Trendwende schaffen und an Zeiten anschließen, in denen die Lehre im Hotel oder Restaurant in Österreich sehr populär war“, sagt HRM-Expertin Nadine Luz. „Davon profitieren nicht nur die HOGAST-Mitgliedsbetriebe, sondern die gesamte heimische Tourismusbranche.“

Die neue Website für potenzielle Tourismus-Lehrlinge
Jetzt online
Hallo im Tourismus

Rückfragen & Kontakt:

HOGAST Einkaufsgenossenschaft f.d. Hotel- und Gastgewerbe reg.Gen.m.b.H
Mag. (FH) Dietmar Winkler, MAS
Bereichsleiter Marketing/Kommunikation
+43 (0)6246 8963 451
dietmar.winkler@hogast.at
www.hogast.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T440001