ÖJC prüft rechtliche Schritte gegen falsche Tatsachenbehauptungen

Rechtsanwalt eingeschaltet

Wien (OTS) - In letzter Zeit sind gegen den Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) Vorwürfe erhoben worden, die von Eigenmächtigkeiten einzelner Vorstandsmitglieder bis zu finanziellen Malversationen reichen. Diese Behauptungen sind unrichtig und werden vom ÖJC zurückgewiesen.

In diesem Zusammenhang wurden von einigen Medien unrichtige Tatsachenbehauptungen veröffentlicht, die die Reputation des ÖJC und sein Ansehen in der Öffentlichkeit, wie auch in der Medienbranche schwer beschädigen könnten. Der ÖJC lässt nun rechtliche Schritte prüfen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
+43 1 98 28 555-0
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001