Willkommen im „Musiksalon“ am 27.9. im Amtshaus 18

Wien (OTS/RK) - Der renovierte Festsaal im Amtshaus Währing (18., Martinstraße 100) ist der Schauplatz einer erbaulichen Musik-Veranstaltung: Am Freitag, 27. September, bringt dort ab 17.00 Uhr die Gruppe „Haydn-Kumpaney“ das Programm „Kammermusik aus Böhmen“ zu Gehör. Gefühlvoll dargeboten wird ein „klassischer“ Klangbogen mit Werken böhmischer Tondichter, die zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten sind.

Teils beschwingte und teils anrührende Streichquartette der Komponisten Pichl, Myslivecek und Kozeluch werden von den 4 Mitgliedern der Kammermusik-Formation „Haydn-Kumpaney“ an dem Nachmittag gekonnt vorgetragen. Martha Seidl (Violine), Hiromi Komatsu (Violine), Günter Geber (Viola) und Ulrike Vallaster-Penz (Cello) sind bewährte Amateur-Musikerinnen und –Musiker. Der Eintritt ist frei. Spenden lehnen die Mitwirkenden nicht ab. Das Konzert ist Teil der Reihe „Währinger Musiksalon“ und wird vom Bezirksmuseum Währing unterstützt. Die Organisatoren bitten das Publikum um rasche Platz-Reservierungen: Telefon 0677/61 34 37 34 bzw. E-Mail guenter.geber@schule.at.

Nähere Informationen über das Bezirksmuseum Währing und über das Projekt „Währinger Musiksalon“ fordern Interessierte bei der ehrenamtlich arbeitenden Museumsleiterin, Doris Weis, an: Telefon 4000/18 127 bzw. E-Mail bm1180@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009