Presseeinladung: Internationale Konferenz „Protecting Civilians in Urban Warfare“

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) veranstaltet am 1. und 2. Oktober 2019 die internationale Konferenz zum Thema „Protecting Civilians in Urban Warfare“. Ziel der Konferenz ist es, auf den weitverbreiteten Einsatz von Explosivwaffen in dichtbesiedelten Gebieten aufmerksam zu machen und zur Entwicklung von konkreten Lösungsansätzen zum besseren Schutz der Zivilbevölkerung beizutragen.

Eröffnet wird die hochrangig besetzte Konferenz durch Außenminister Alexander Schallenberg, die Hohe Beauftragte der Vereinten Nationen für Abrüstungsfragen, Izumi Nakamitsu, sowie den Vizepräsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, Gilles Carbonnier. Es folgen Podiumsdiskussionen über den Schutz der Zivilbevölkerung beim Einsatz von Explosivwaffen in besiedelten Gebieten auf verschiedenen thematischen Ebenen.

Weitere Informationen zur Konferenz und zum Programm erhalten Sie online unter: www.poc19vienna.at

Zeit: Dienstag, 1. Oktober – Mittwoch, 2. Oktober 2019, Beginn jeweils 09:00 Uhr
Ort: Austria Center Vienna, Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien

Die gesamte Konferenz ist medienöffentlich.

Aufgrund möglicher Wartezeiten beim Einlass wird um Eintreffen bis spätestens 08:30 Uhr gebeten.

Bitte übermitteln Sie folgende Daten bis spätestens Montag, den 30. September 2019, 15:00 Uhr per E-Mail an pk-anmeldung@bmeia.gv.at:

Titel: Media registration POC19VIE
Vorname
Nachname
Medium
E-Mail-Adresse
Teilnahme am Hintergrundgespräch (ja/nein)

Sie werden außerdem ersucht, einen gültigen Presseausweis oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
Tel.:+43 (0) 50 1150-3320, Fax:+43 (0) 50 1159-204
pk-anmeldungen@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001