Umfrage zeigt: Burgenland will mehr Windkraft

86 Prozent fordern weiteren Windkraftausbau

St. Pölten (OTS) - Eine breite Mehrheit der Bevölkerung im Burgenland spricht sich für einen weiteren Windkraftausbau aus. Für 52 Prozent bringt dieser sogar eine verbesserte Lebensqualität mit sich. Dass die Bevölkerung hinter der Windkraft steht, konnte man am Wochenende auch bei zwei Windfesten spüren, die in Mönchhof/Halbturn und in Nikitsch/Deutschkreuz begeistert gefeiert wurden. „Da ist es wirklich verwunderlich, dass bei so einer starken Zustimmung der Bevölkerung noch immer 200 genehmigte Windräder in der Warteschlange hängen und keine Fördertarife bekommen“, erklärt Martin Jaksch-Fliegenschnee von der IG Windkraft. Er hofft auf einen Beschluss der Ökostromnovelle im Nationalrat nächste Woche, damit die genehmigten Windräder gebaut werden können und das Ökostromgesetz für neue Windparks eine Perspektive bringt. „Hier warten Alle in der Branche noch auf Änderungen im Novellenentwurf, damit auch weiterhin Windparks geplant werden können“, so Jaksch-Fliegenschnee.

Die Aussendung in der gesamten Länge finde Sie unter:

https://www.igwindkraft.at/?mdoc_id=1041701

Rückfragen & Kontakt:

IG Windkraft Österreich
Martin Jaksch-Fliegenschnee
Mobil: 0660/20 50 755
m.fliegenschnee@igwindkraft.at
https://www.igwindkraft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IGW0001