SPÖ-Bundesbildung: Mit Marko Feingold hat Österreich einen großen Patrioten, Sozialdemokraten und Aufklärer verloren

Wien (OTS/SK) - Mit großer Betroffenheit über den Tod von Marko Feingold erklärte der SPÖ-Bundesbildungsvorsitzende Gerhard Schmid am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: „Marko Feingold war ein großer Österreicher, ein Patriot, und Sozialdemokrat, ein Aufklärer im besten Sinne des Wortes, der als Zeitzeuge unendlich viel für die Menschenbildung getan hat. Keine Schülerin und kein Schüler, aber auch alle anderen, die seinen Erzählungen zuhörten, sind unbeeindruckt fortgegangen.“ ****

Feingold habe seine Erinnerungen „mit einer unglaublichen menschlichen Größe, nach allem was er erleben musste, vorgebracht“. Zugleich habe er sich damit zu einem großen Vorbild für die Jugend gemacht. „Denn Demokratie lebt von Courage – und davon hatte Feingold, der so gebildete und weise Mann, genauso viel wie von seinem Humor“, erinnerte sich Schmid und betonte, dass „unser ganzes Mitgefühl den Hinterbliebenen und Freunden Feingolds gilt“. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001