VP-Mahrer zu 150 Jahre Polizei: Gratulation und Rückhalt

Dialog zwischen Polizei und Bürgern für das subjektive Sicherheitsgefühl sehr wichtig

Wien (OTS) - Das 150-jährige Bestehen der Wiener Polizei nimmt Sicherheitssprecher Karl Mahrer als Anlass, um zum Jubiläum zu gratulieren: „In den vergangen Jahren konnten zahlreiche Erfolge erzielt werden. So sind zwischen 2009 und 2018 die angezeigten Fälle in Wien um rund 25 Prozent zurückgegangen während die Aufklärungsquote von 29,9 Prozent im Jahr 2009 auf 43,6 Prozent im Jahr 2018 gesteigert werden konnte.“ Mahrer betont, dass dies ganz besonders auf das große Engagement der Polizistinnen und Polizisten zurückzuführen ist. Besonders streicht Mahrer die Verdienste der Polizei bei der jeweiligen Anpassung der Ermittlungsmethoden hervor, z.B. der international vorbildhaften Tatortarbeit und der Bündelung der Kräfte für besondere Kriminalitätsphänomene. Der Sicherheitssprecher der Volkspartei lobt die unter Bundesminister Wolfgang Sobotka begonnene Initiative GEMEINSAM.SICHER, die mit den „Grätzlpolizisten“ für die Wienerinnen und Wiener da ist: „Der Dialog zwischen der Polizei und den Bürgern ist vor allem auch für das subjektive Sicherheitsgefühl sehr wichtig.“

„Wir stehen klar zu unseren Polizistinnen und Polizisten, die rund um die Uhr ihr Leben für unsere Sicherheit einsetzen. Als Sicherheitssprecher ist es mir ein Anliegen, dass sie den Rückhalt des Gesetzgebers in Bund und Land bekommen, den sie für die Erfüllung ihrer wichtigen Aufgabe brauchen", so Mahrer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002