NEOS Wien/Wiederkehr: Wir verlangen volle Aufklärung in Causa Chorherr

Christoph Wiederkehr: „Spenderlisten müssen offengelegt werden!“

Wien (OTS) - Auf volle Aufklärung in der Causa rund um umstrittene Flächenwidmungen in Wien drängt weiterhin NEOS Wien Klubobmann Christoph Wiederkehr: „Mögliche Ungereimtheiten müssen zur Gänze auf den Tisch gelegt werden. Dazu gehört, die komplette Spenderliste des Chorherr-Vereines offenzulegen.“

Wiederkehr fordert auch Transparenz über vergangene Flächenwidmungen und städtebauliche Verträge: „Wir müssen als Gemeinderat Einsicht bekommen in die Vorgänge, die ja immerhin zu Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft geführt haben. Ich erwarte mir von der zuständigen Vizebürgermeisterin Hebein klare Antworten auf die vielen offenen Fragen in der Causa!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001