2. Bezirk: „Pomali“-Fest am 22.9. am Kirchenvorplatz

Wien (OTS/RK) - Einmal mehr veranstaltet der Verein „Aktionsradius Wien“ in Kooperation mit der Kirche am Gaußplatz ein zünftiges „Pomali-Erntedankfest“. Heuer wird diese Feier am Sonntag, 22. September, durchgeführt. Um 9.30 Uhr beginnt die Zusammenkunft mit einem Festgottesdienst unter freiem Himmel am Vorplatz des Sakralbaus (Pfarre „Muttergottes“, 2., Gaußplatz 14). Falls es die Wetterlage erfordert, wird die Messe in die Kirche und die Festivität in den Pfarrsaal verlegt. Unter der eine gemütliche Stimmung verheißenden Devise „Pomali“ startet um 10.30 Uhr ein Treffen der Anrainerinnen und Anrainer aus dem „Grätzl“ um den Gaußplatz. Das Fest soll die Kontakte der Menschen fördern und vertiefen. Der Eintritt ist kostenlos. Die Kulturabteilung der Stadt Wien unterstützt das Projekt.

Russische Bläser & Vokal- und Tanz-Gruppe „Kalinka“

Das teils flotte, teils melancholische Musik-Programm steht im Zeichen Russlands: Neben dem altbewährten Ensemble „Russisches Blasorchester Österreich“ spielt die Formation „Vienna Russian Brass“. Zu hören sind fröhliche und berührende Volksweisen und Walzer-Klänge sowie Schlager aus Filmen. Dargeboten werden an dem Vormittag sowohl „klassische“ Stücke als auch neuzeitliche Kompositionen. Ein Höhepunkt im Programm sind Vorführungen der russischen Frauen-Tanz- und Gesangsgruppe „Kalinka“ in feschen Original-Kostümen. Erteilung von Auskünften: Telefon 332 26 94 (Verein „Aktionsradius Wien“), E-Mail office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015