LH Mikl-Leitner: Peter Turrini hat in Niederösterreich seine Heimat gefunden

Festlicher Abend zum 75. Geburtstag des Schriftstellers

St. Pölten (OTS) - Zu Ehren des 75. Geburtstages von Peter Turrini hat das Literaturhaus in Krems am gestrigen Abend eine Festveranstaltung für den Schriftsteller abgehalten, an der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner teilnahm.

„Peter Turrini hat in Niederösterreich seine Heimat gefunden, das freut uns und das macht uns auch stolz“, betonte die Landeshauptfrau in ihren Grußworten. Turrini, geboren und aufgewachsen in Kärnten, habe vor vielen Jahren das Weinviertel entdeckt und sei nach Unterretzbach nahe der Grenze zu Tschechien gezogen, führte sie weiter aus und erinnerte daran, dass dies vielleicht Fügung oder Schicksal sei, weil „Turrini mit seinen Werken und in seinem Leben oft ein Grenzgänger war“. „Es ist schön, dass Niederösterreich für Turrini ein wunderschöner Ort des Wohlfühlens, des Arbeitens und zum Leben ist. Niederösterreich hat sich zu seinem Rückzugsort entwickelt, der Kraft gibt, viele bekannte Werk des Künstlers sind hier entstanden“, hob sie hervor. „Das künstlerische Werk von Turrini ist für uns in Niederösterreich ein großer Schatz, den wir verantwortungsvoll bewahren wollen. Mit dem Vorlass von Peter Turrini ist das Archiv der Zeitgenossen gegründet worden. Niederösterreich ist damit nicht nur die Heimat des großen Künstlers Peter Turrini, sondern vor allem die Heimat seiner Kunst“, führte die Landeshauptfrau aus. Er möge weiterhin mit Niederösterreich auf das Innigste verbunden bleiben, schloss Mikl-Leitner.

Bei der Veranstaltung zu Wort kamen u. a. auch Christine Rigler, Herausgeberin einer Biografie von Peter Turrini und Leiterin des Archivs der Zeitgenossen. Weiters fand eine Lesung aus dem Turrini-Erfolgsstück „Josef und Maria“ statt.

Peter Turrini wurde am 26. September 1944 in Sankt Margarethen im Lavanttal (Kärnten) geboren und ist ein österreichischer Schriftsteller. Er ist bekannt für seine gesellschaftskritischen und, vor allem in seinen frühen Werken, provokanten Volksstücke.

Nähere Informationen unter https://literaturhausnö.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001