Mahdalik ad Blümel: Herziger Versuch, sportlich aber leider wertlos

Türkise Zwergerltuppe soll einmal durchzählen und dann still schweigen

Wien (OTS) - „Es ist wirklich reizend, wenn die Wiener ÖVP als geschützte Minderheit der FPÖ nachjappelt und eine U-Kommission zu millionenschweren Gefälligkeitswidmungen von SPÖ und Grünen mit Hilfe dubioser Vereinsstrukturen fordert. Ich möchte Gernot Blümel nicht über Gebühr inkommodieren, aber für die Einsetzung einer solchen sind 30 Mandatare notwendig, das geht sich mit sieben türkisen Zwergerln ganz knapp nicht aus. Zudem dürfte Blümel entgangen sein, dass der Antrag zur Einsetzung einer U-Kommission zum Vereinsunwesen im Dunstkreis der Stadt - wie von FPÖ-Vizebürgermeister Dominik Nepp schon wiederholt angekündigt - fixfertig im Ladl liegt und in der Woche nach dem 29. September der Öffentlichkeit präsentiert wird“, sagt der Wiener FPÖ-Klubobmann Toni Mahdalik.

Die Chorherr-Vehikeln S2ARCH und Ithuba sind ebenso wie zahlreiche SPÖ-nahe Vereine mit dubioser Gebarung selbstverständlich Teil des FPÖ-Antrages zur Einsetzung einer diesbezüglichen U-Kommission, wobei die Freiheitlichen mit 34 Mandataren im Wiener Rathaus auch die entsprechende Stimmenstärke haben. Zudem kassieren die Stadt-Türkisen über einen Verein auch jährlich satte 453.000 Euro für die Ausrichtung ihres Stadtfestes, sind demnach mittendrin statt nur dabei bei zumindest fragwürdiger Verwendung unseres Steuergeldes.

„Überdies hat die ÖVP bei vielen dubios anmutenden Flächenwidmungen munter mit Rot-Grün gestimmt und Blümel es als damals für das UNESCO-Welterbe zuständiger Kulturminister es - aus welchen Gründen auch immer - verabsäumt, eine Weisung zur Abänderung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes für das stadtbildzerstörenden Luxusprojektes zu geben. Seine Rolle in dieser Causa ist unrühmlich, da kann auch seine plötzliche Aktivität nicht darüber hinwegtäuschen. Der Schmied FPÖ wird mit der noch im Herbst startenden U-Kommission für Aufklärung sorgen, der Schmiedl ÖVP darf im Gemeinderat aber gerne unseren diesbezüglichen Antrag unterstützen“, betont Mahdalik. (Schluss)sie/spen/den/wir/wid/men

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
01 4000 81 787
nfwfpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001